Gesunde Säfte Teil 1

Gesunde Säfte Teil 1

Die meisten Menschen trinken zu wenig und ernähren sich nicht besonders gesund. Die Überzeugung Wasser zu trinken ist vorhanden aber irgendwie schmeckt das nicht so wirklich. Um Vitamine, Mineralstoffe und andere Nährstoffe zu sich zu nehmen und dem Körper etwas Gutes zu tun, fehlt oft das Wissen an sich aber auch das entsprechende Obst oder Gemüse. Obst und Gemüse muss man frisch einkaufen aber wenn man es einmal geschafft hat, ist es am dritten Tag schon schlecht oder unansehnlich. Wer jeden Tag frisch einkaufen kann hat es gut. Es gibt aber auch viele Menschen die können aus beruflichen Gründen nicht jeden Tag in den Supermarkt, weil vielleicht die Zeit dazu nicht vorhanden ist oder ein “kurzer” Umweg von der Arbeit nach Hause nicht möglich ist. Als Alternative stellen wir hier im ersten Teil von “Gesunde Säfte” einige Gemüse- und Obstsäfte vor um den “Ernährungsalltag” etwas aufzufrischen. Ein Gemüsesaft kann auch durchaus den notwendigen Flüssigkeitshaushalt decken und schmeckt besser als Wasser.

Sauerkrautsaft

Schon Hippokrates wusste von der gesunden und heilenden Wirkung von Sauerkrautsaft. Der Sauerkrautsaft tut unserer Verdauung gut, kann auch Darmbeschwerden und Verstopfungsprobleme beseitigen und gleicht Mangelerscheinungen aus. Auf der Seite www.sauerkrautsaft.net kann man alles über diesen Gemüsesaft erfahren.

Loading ...

Tomatensaft

Der Tomatensaft wird wird oft unterschätzt. Der Gemüsesaft hat sehr viel Lycopin. Lycopin gehört zur Klasse der Carotinoide und wird vom Körper dafür verwendet, freie Radikale zu deaktivieren, so beispielsweise auch Krebserreger. Die Wirkung ist antioxidativ kann sogar bei Erkältungen oder Grippe helfen und den Cholesterinspiegel senken. Dem Tomatensaft wird auch nachgesagt, dass er die Schönheit der Frau fördert. Also Mädels, los gehts. Auf der Seite www.tomatensaft.org kann man alles über diesen Gemüsesaft erfahren.

Loading ...

Kartoffelsaft

Hast du schon mal Kartoffelsaft getrunken? Das ideale Getränk wenn man Stress hat. Da bei Stress mehr Magensäure produziert wird und man unangenehmes Sodbrennen davon bekommt, kann der Kartoffelsaft den sauren Prozess, der im Magen abläuft, etwas neutralisieren und so einer Magenschleimhautentzündungen entgegen wirken. Besonders schwangere Frauen schwören darauf, da Sodbrennen in der Schwangerschaft keine Seltenheit ist und viele Schwangere zum Wohle des Kindes auf Medikamente verzichten möchten. Auf der Seite www.kartoffelsaft.net kann man alles über diesen Gemüsesaft erfahren.

Loading ...

Das war es erst einmal zum ersten Teil von “Gesunde Säfte”. Ihr könnt die Säfte zum probieren auch einfach online bestellen. Einfach mal ausprobieren.

Ähnliche Beiträge
Was bedeutet Microblading und Nanoblading? Beschreibung Microblading und Nanoblading. Diese Technik kommt ursprünglich aus Asien und geht auf eine frühe Form der Tätowierung zurück. Bereits Anfang des 21. Jahrhunderts wurde...
Gesundheitsangst Störung Cyberchondrie Cyberchondrie ist nur den wenigsten Menschen ein Begriff und gilt als neuartige Form einer Gesundheitsangst. Durch das Internet hervorgerufen neigen Patienten zu einer übertriebene...
Prostitutionsgesetz Ratgeber für die Rotlicht-Branche Buch Prostitutionsgesetz 2017Am 7. Juli 2016 wurde das "Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz der in der Prostitution tätigen Personen" vom Deutsc...
Europas größte Life Coaching Plattform Direkt zu humantrust Life CoachingDu willst in deinem Leben etwas verändert und bist bereit ein Coaching zuzulassen, dann lies den Beitrag und folge dem Life Coaching von hum...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*