Me-Time: Wertvolle Tipps, was man gegen Stress tun kann

Stress im Büro
Stress im Büro / ©AndrewLozovyi/depositphotos.com

Stress ist ein weit verbreitetes Phänomen, von dem kaum jemand verschont bleibt. Generell ist Stress nicht als negativ zu bewerten. In Stresssituationen schärfen sich die Sinne, neue Fähigkeiten werden erlernt, indem man über sich hinauswächst und diese Situationen meistert. Andauernder Stress allerdings wirkt sich schlecht auf Körper, Geist und Seele aus und macht krank.



Wieso ist man eigentlich so gestresst?

Um anhaltenden Stress abzubauen, gilt es erst einmal herauszufinden, woher dieser stammt und den Grund für das Gestresst-Sein abzustellen. Die häufigsten Ursachen von Stress liegen zumeist in der Arbeit, die in der Regel täglich viel Zeit und Aufmerksamkeit erfordert und unter Umständen mit Leistungsdruck verbunden ist. Ein weiterer wichtiger Grund, sind die Anforderungen, die man selbst an sich stellt. Dabei darf man nicht vergessen, seine Batterien immer wieder aufzuladen, um gesund, leistungsfähig und zufrieden zu bleiben.

Wir haben einige gute Tipps, mit welchen Aktivitäten man eine entspannende „Me-Time“ verbringen und Körper, Geist und Seele etwas Gutes tun kann.

Wellness

Wellness
Wellness / ©AllaSerebrina/depositphotos.com

Eine sehr beliebte Art, sich selbst zu verwöhnen, ist ein Wellness-Programm. Das kann eine Entspannungsmassage oder ein Spa-Verwöhn-Wochenende sein. Für Sauna-Enthusiasten bietet es sich an, einen Thermenurlaub unter spar-mit.com buchen, um die Seele baumeln zu lassen.  Ein kurzfristig geplanter Last-Minute-Urlaub ist eine weitere großartige Möglichkeit, der Alltagsroutine zu entfliehen.

Dabei muss ein Wellnesstag nicht im Spa oder der Therme stattfinden, man kann sich auch in Form eines „Beauty Days“ zu Hause etwas Gutes tun: entspannende Musik hören, Pflegemasken auftragen, sich ein warmes Vollbad einlassen, Nägel lackieren oder seinen Körper mit beruhigenden Bodylotions verwöhnen.

Bewusst freie Zeit schaffen

Stressfreie Zeit für mich
Stressfreie Zeit für mich / ©Daxiao_Productions/depositphotos.com

Viele Menschen stehen ständig unter Stress, da es immer etwas zu tun gibt. Viel zu selten hat man die Möglichkeit zu vereisen oder erlaubt man sich selbst, einfach mal im Alltag abzuschalten. Dazu gehört auch, das Handy auszustellen oder wegzulegen. Durch das Handy ist man rund um die Uhr erreichbar und ständig in Ruf- und Alarmbereitschaft.

Anstatt den Fernseher anzustellen und sich von der Flimmerkiste sinnlos berieseln zu lassen, kann man sich ein Buch zur Hand nehmen, Kerzen anzünden und in eine eigene Fantasiewelt entfliehen.

Wer gerne kocht, kann ein neues Rezept ausprobieren, für das man sich im Alltag normalerweise keine Zeit nimmt.

Freie Zeit positiv nutzen

Relaxtes Aufräumen
Relaxtes Aufräumen / ©Wavebreakmedia/depositphotos.com

In der freien Zeit erledigt man schnell noch das ein oder andere, was von der Vorwoche liegengeblieben ist. Viel zu oft hetzt man dem Terminkalender hinterher und hat nur wenig freie Zeit zur Erholung. Unter Umständen ist es jedoch auch möglich, das Notwendige mit dem Angenehmen zu verbinden.

So muss der Hausputz oder das Aufräumen keine lästige Pflicht sein. Auch Pflichtaufgaben können genossen werde, wenn man sich dafür Zeit nimmt und dabei die Lieblingsmusik hört oder sich von einem Hörbuch verzaubern lässt. Eine eingeplante Belohnung für erledigte Aufgaben hebt die Stimmung und hilft außerdem den Unwillen, mit denen man diesen oft begegnet und der ein weiterer Stressfaktor ist, zu reduzieren.

Eine gute Gesundheit ist der wahre Reichtum

Gesundheit : Gesunde Ernährung
Gesundheit / Gesunde Ernährung / ©AntonMatyukha/depositphotos.com

Eine gute und gesunde körperliche Verfassung trägt zu einer entspannten Grundeinstellung bei. Nur wenn der Körper die nötigen Vitamine, Mineralien und wichtigen Nährstoffe bekommt, kann er gut arbeiten und sein volles Potenzial entwickeln. Das unterstützt den Geist dabei, stressige Situationen zu meistern und konstruktiv mit ihnen umzugehen.

Neben einer gesunden Ernährung gehört die Aufnahme von ausreichend Wasser in den Alltag. Lieber mal einen Kaffee weniger trinken, dafür ein Glas Wasser mehr. Kräutertees, wie beispielsweise roter Mohn oder Johanniskraut versorgen den Körper mit Flüssigkeit und haben zusätzlich einen beruhigenden Effekt.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

Stress entsteht unter anderem, wenn man mit seinem Kopf sorgenvoll in die Zukunft blickt, heute aber noch nichts daran ändern kann oder will. Besser ist es in möglichst bewusst in der Gegenwart zu leben, was auch für die Erholung gilt, denn es gibt nur einen Moment, in dem man sich selbst etwas Gutes tun kann – und der ist JETZT!

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 22

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.