Zeitbombe Vesuv – Wann genau bricht er aus?

ZeitbombeVesuv Wanngenaubrichteraus?

Vesuv der gefÀhrlichste Vulkan der Welt

Weltweit wird der Vesuv als der gefĂ€hrlichste Vulkan bezeichnet, obwohl er derzeit nicht aktiv ist. Bekannt wurde der Vulkan durch die Geschichte von Pompeji, welches vor ca. 2000 Jahren unter der heißen Aschewolke, die teilweise bis zu 12 Meter hoch war, begraben wurde. Aber auch folgende kleinere Eruptionen in den Jahren 1631, 1794 und 1944 forderten den Tod tausender Menschen, die sich rings um den Vesuv angesiedelt hatten.

Warum leben die Menschen am Vesuv?

Angesichts der Gefahr, die von diesem Vulkan ausgeht, leben heute dennoch ca. 3 Millionen Menschen rund um diesen gefĂ€hrlichen Berg. Warum machen die Menschen das? Eine Frage, die immer wieder auftaucht. Seit ca. 70 Jahren ist die “Zeitbombe” Vesuv ruhig und kaum ein Anwohner hat die möglichen Eruptionen selbst miterlebt. Die Gefahr wird einfach verdrĂ€ngt, das wird auch vom Vulkanologen William Aspinall von der University of Bristol bestĂ€tigt, der sich schon sehr lange mit dem Vesuv und allen was dazu gehört, beschĂ€ftigt.

Der Glaubenssatz der Neopoloitaner lautet  “Besser einen Tag als Löwe leben als ein Leben als Feigling”. Nicht zu verachten ist, dass der Vesuv, Pompeji und Neapel selbst, jĂ€hrlich tausende von Touristen aus der ganzen Welt anlockt, was fĂŒr den Menschen in Neapel eine gute und vor allem bestĂ€ndige Einnahmequelle garantiert.

Italien hat Bewohnern, die in der gefĂ€hrlichen “Roten Zone” wohnen, Geld geboten, um dort wegzuziehen. Dabei ging es um 30.000 Euro aber nur ein paar Tausend nahmen das Angebot an. Kurioserweise wurden in der Roten Zone sehr viele neue HĂ€user gebaut, unter anderem auch ein Krankenhaus. FĂŒr die Bewohner in der Roten Zone (ca. 600.000) geht es bei einem Ausbruch um Leben und Tod.

Pulverfass Vesuv – Dokumentation

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was passiert bei einem Ausbruch?

Es existieren wissenschaftliche Animationen, die simulieren genau was passiert, wenn der Vesuv ausbrechen sollte. Als grĂ¶ĂŸte Gefahr werden die pyroklastischen Ströme (800 Grad heiße Glut-Lawinen) bezeichnet. Lava, Asche und Steine mit einer Geschwindigkeit von ca. 500 Kilometern pro Stunde wĂŒrden den Berg herunter rasen und das ĂŒber eine Entfernung von ca. 7km. Laut dieser Simulation wĂ€re das Zentrum von Neapel nicht betroffen, da es ca. 10km entfernt liegt aber diese wissenschaftlich fundierten Vorhersagen befinden sich in einem Anfangsstatus und haben lediglich eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es so passiert. Ob es dann tatsĂ€chlich so kommen wird, kann niemand mit Sicherheit vorher sagen. Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass bei zwölf AusbrĂŒchen seit 1649 auch Aschewolken ĂŒber Neapel niedergingen. Bei einem großen Ausbruch besteht durchaus eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die pyroklastische Ströme die Stadt Neapel erreichen. “Neapel hat eine schwache Position” so das ResĂŒmee der Vulkanforscher.

Funktioniert der Notfallplan im Ernstfall?

NatĂŒrlich gibt es einen Notfallplan fĂŒr den Fall der FĂ€lle aber Skeptiker bezweifeln, dass dieser so funktioniert wie geplant. Der Notfallplan sieht eine Evakuierung der “Roten Zone” vor. Experten bezweifeln, dass 16.500 Polizisten es schaffen werden, tĂ€glich 80.000 Menschen aus diesem Gebiet, mit Autos, Bussen und Schiffen, zu evakuieren. In Neapel herrscht heute schon Verkehrschaos! Wie ist das erst im Ernstfall. Verstopfte Straßen = Nichts geht mehr? Keiner weiß es so genau.

Hier muss erwĂ€hnt werden, dass die Vulkanologen mit modernster Technik den Vesuv ĂŒberwachen und heute in der Lage sind,  einen Ausbruch ca. 14 Tage voraus zu sagen.

Wann genau bricht der Vesuv aus?

Wann der Vulkan genau ausbrechen wird, darĂŒber streiten derzeit die Vulkanologen. Es gibt keine exakten Vorhersagen nur Wahrscheinlichkeitsrechnungen. Die Optimisten der Vulkanologen benennen eine derzeitige Wahrscheinlichkeit, fĂŒr einen Ausbruch in der StĂ€rke von Pompeji, bei 1% fĂŒr die nĂ€chsten 50 Jahre. Die Pessimisten glauben, dass der Vesuv aller 2000 Jahre ausbricht und benennen den nĂ€chsten Ausbruch mit dem Jahr 2079.

Wir haben also noch 65 Jahre Zeit, Urlaub in Neapel zu machen. :-)

Zeitbombe Vesuv - Das Pompeii Desaster
Zeitbombe Vesuv - Das Pompeii Desaster

Bilder vom heutigen Vesuv

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 13

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weitere BeitrÀge aus dem Ratgeber Magazin

Miss Dior Cherie Eau de Parfum

Miss Dior Cherie Parfum

Sehr ĂŒberrascht war ich heute, als meine Freundin ihren Geburtstagswunsch Ă€ußerte. Sie wĂŒnschte sich Miss Dior Cherie Eau de Parfum in der 50ml Variante. Das ist ja einfach, dachte ich und öffnete sofort die Seite von Amazon, um das gewĂŒnschte [weiterlesen]

Empfangsbereich moderne Rezeption ©hemul75/depositphotos.com

Tipps fĂŒr den Empfangsbereich

Ganz egal, ob Kunden, Besucher oder Mitarbeiter, sobald man ein Unternehmen betritt, möchte man sich sowohl informiert als auch wertgeschĂ€tzt fĂŒhlen. Es ist ein schönes GefĂŒhl, wenn man weiß, dass man bereits erwartet wurde. Dabei spielt es auch keine Rolle, [weiterlesen]

Vegane ErnÀhrung

Vegane ErnĂ€hrung und der Zusammenhang zum gesĂŒnderen Lebensstil

In unserer Gesellschaft ist ErnÀhrung immer wieder ein Thema. Dabei geht es hÀufig um das Aussehen/Gewicht und die Gesundheit von Menschen, aber auch um das Tierwohl und die Umwelt. ErnÀhren können wir uns in sehr unterschiedlicher Weise. Es gibt viele [weiterlesen]

Haarausfall

Moderne Haartransplantation Alternativen bei Haarausfall entdecken

Ein volles Haupthaar ist fĂŒr viele MĂ€nner leider keine SelbstverstĂ€ndlichkeit. Schon in jungen Jahren fĂ€ngt bei Abertausenden MĂ€nnern hierzulande der RĂŒckzug des natĂŒrlichen Haaransatzes statt, der schnell zum Ă€sthetischen Makel wird. Egal, ob es sich um erblich bedingten Haarausfall handelt [weiterlesen]