New York – Geschichte und Freiheitsstatue

New York

Geschichte New Yorks

Bevor Amerika entdeckt wurde bewohnten Irokesen und Algonkin das Gebiet des heutigen New Yorks. Im Jahr 1524 entdeckte dann der erste Europ√§er die heutige Upper New York Bay, als er auf der Suche nach der Nordwest-Passage war. Der Engl√§nder Henry Hudson erkundete 1609 den Hudson River, der auch nach ihm benannt wurde. Im Jahr 1624 wurde die Kolonie Nieuw Nederland gegr√ľndet, auf der S√ľdspitze von Manhattan wurde 1625 der Handelsst√ľtzpunkt Nieuw Amsterdam errichtet. In den folgenden Jahrzehnten bildeten sich um dieses Zentrum herum neue Gemeinden und St√§dte, welche sich sp√§ter zu den heutigen New Yorker Stadtteilen entwickelten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie ist der Name New York entstanden?

Im Norden des heutigen Manhattans wurde ein Schutzwall errichtet, an dieser Stelle befindet sich heute die Wallstreet. Im Jahr 1664 erobern die Engl√§nder Nieuw. Nachdem der St√ľtzpunkt dann endg√ľltig der englischen Kolonie angeh√∂rte, wurde der Name auch auf New York ge√§ndert. W√§hrend des amerikanischen Unabh√§ngigkeitskrieges, welcher von 1776 bis 1783 dauerte, brannte die Stadt zwei Mal nieder. Die Stadt kann sich dennoch weiterentwickeln und wird im Jahre 1788 zur amerikanischen Hauptstadt ernannt. Diese Position beh√§lt New York jedoch nur zwei Jahre lang, bis es von Philadelphia als Hauptstadt abgel√∂st wird. New York entwickelt sich dagegen im Laufe der Jahre immer mehr zur Wirtschaftsmetropole der USA. Im Jahr 1792 wird dann die B√∂rse in New York gegr√ľndet. Im Jahr 1811 wird beschlossen, ein rechteckiges Stra√üenraster anzulegen, kurz darauf erfolgt die Umsetzung. Im Jahr 1825 wird der Erie Kanal fertiggestellt, wodurch eine direkte Handelsverbindung zwischen New York und Chicago m√∂glich wurde.

Freiheitsstatue – Symbol und Wahrzeichen

Freiheitsstatue

Das ultimative Wahrzeichen der Stadt New York ist auf jeden Fall die Freiheitstatue im Hafen. Das Geschenk Frankreichs an die Vereinigten Staaten von Amerika wurde im Jahr 1886 eingeweiht. Die weltber√ľhmte Statue hat eine H√∂he von 46,5 Metern, mit Sockel kommt sie sogar auf 93 Meter. Der Kupfermantel der Figur wurde auf einem Ger√ľst aus Eisen befestigt, die gr√ľne Farbe kommt durch die Bildung von Patina.

Museum im Sockel der Freiheitsstatue

In dem Sockel aus Stein befindet sich ein Museum, welches √ľber die Geschichte der Freiheitsstatue informiert. Die Statue soll die amerikanische Unabh√§ngigkeit symbolisieren, weshalb die dargestellte Freiheitsg√∂ttin auch eine Tafel mit dem entsprechenden Datum (4. Juli 1776) in der Hand h√§lt. In der anderen Hand h√§lt sie eine Fackel, deren Flamme mit Gold beschichtet ist. Die siebenstrahlige Krone steht f√ľr die sieben Meere und Kontinente, die 25 Fenster symbolisieren die 25 Edelsteine der Welt. Das Eisenger√ľst im Inneren der Statue wurde von Gustave Eiffel, dem Erbauer des Eiffelturms, entworfen.

Freiheitsstatue

Wer hat die Freiheitsstatue entworfen?

Die Statue selbst stammt von dem Els√§sser Fr√©d√©ric-Auguste Bartholdi. Im Jahr 1885 errichteten die Amerikaner den Steinsockel im klassizistischen Stil. Die Statue kam in 350 Einzelteilen von Frankreich nach New York und musste auf den Steinsockel und das fertige Eisenger√ľst montiert werden. In den 80-er Jahren wurde die Statue innerhalb von drei Jahren komplett renoviert. Seit den Terroranschl√§gen vom 11. September 2001 ist die Besucherplattform in der Krone der Statue geschlossen.

Aussichtsplattform in 50 Meter Höhe

Inzwischen ist jedoch eine Aussichtsplattform in 50 Meter H√∂he und das Museum im Sockel f√ľr Besucher ge√∂ffnet. Durch eine Glasdecke k√∂nnen Besucher das Innere der gigantischen Statue bewundern. Die Freitheitsstatue ist f√ľr viele Einwanderer auch heute noch ein Symbol f√ľr Freiheit und Hoffnung. Sie ist in unz√§hligen Hollywood-Produktionen zu sehen und ist ein Muss f√ľr jeden Touristen, der nach New York kommt.

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 22

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weitere Beiträge aus dem Ratgeber Magazin

Dresdner Semperoper

Dresdner Semperoper erleben

Sie wollten sich schon immer einmal das historische Dresden mit seinen wundersch√∂nen Sehensw√ľrdigkeiten ansehen und entdecken, dann bekommen Sie bei Opernreisen Dresden die M√∂glichkeit dazu. Mit diesen besonderen F√ľhrungen k√∂nnen Sie bei einer Kurzreise nach Dresden beispielsweise die Semperoper , [weiterlesen]

Weltsprachen

Weltsprachen: Die 6 meistgesprochenen Sprachen der Welt

Noch nie war unsere Welt so globalisiert und vernetzt wie heute. Noch nie gab es so viel internationale Konzerne, die Niederlassungen √ľberall auf der Welt haben. Und noch nie haben so viele Menschen in einem Land gelebt, das nicht das [weiterlesen]

Wanderstöcke in den Bergen

Wie wähle ich die besten Wanderstöcke?

Beim Spazierengehen und mehr noch beim Wandern, kommt es nicht selten vor, dass man auf Hindernisse st√∂√üt, bei denen ein Wanderstock h√∂chst behilflich sein kann. Sei es, dass es sich, um einen steinigen Pfad handelt oder eine schmale Br√ľcke zu [weiterlesen]

Familie in der Sauna

Der Traum von der eigenen Sauna im Garten

Die Nachbarn genie√üen zu jeder Tages- und Nachtzeit erholsame und entspannende Stunden in ihrer Sauna? Der Traum von der eigenen Sauna im Garten muss keine Fantasie bleiben. Saunen lassen sich heutzutage beinahe uŐąberall problemlos installieren, ob in der Wohnung, im [weiterlesen]