Reise in die USA planen

Reise in die USA planen

Nach wie vor rangieren die USA weit oben in der Liste der beliebtesten Fernreiseziele. Wer eine Reise in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten plant, kann sich aus nÀchster NÀhe einen Eindruck von den verschiedenen Facetten verschaffen. Wir werfen einen Blick auf die wichtigen Grundlagen, die es bei der Planung zu beachten gilt.

FrĂŒhzeitige Buchung

FĂŒr jeden Reisenden lohnt es sich, ĂŒber die frĂŒhzeitige Buchung der eigenen Reise nachzudenken. Aktuellen Statistiken zufolge sind LangstreckenflĂŒge in verschiedene StĂ€dte der USA rund drei Monate vor dem Flugdatum am gĂŒnstigsten zu erwerben. Steht der Reisezeitraum zu diesem frĂŒhen Zeitpunkt schon fest, so reduziert dies die Kosten des Vorhabens wesentlich.

FĂŒr die Einreise in die Vereinigten Staaten ist fĂŒr BundesbĂŒrger allein das elektronische Visum erforderlich. Dieses kann beantragt werden, sobald Hin- und RĂŒckflug gebucht sind. Das ESTA berechtigt zu einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen und behĂ€lt von der Stellung des Antrags an drei Monate seine GĂŒltigkeit. Weitere Informationen und Hilfestellungen zum ESTA Antrag sind auf dieser Seite zu finden.

USA Karte
USA Karte

Zwischen pulsierenden Metropolen riesigen Nationalparks

Innerhalb eines normalen Aufenthalts ist es nicht möglich, sich einen vollwertigen Eindruck von den verschiedenen Seiten der USA zu verschaffen. Um zumindest einen Einblick in die Vielfalt des Landes zu bekommen, lohnt es sich, verschiedene Regionen und Landschaften in die eigene Reise einzubeziehen. Beginn und Ende der Reise lassen sich in große Metropolen verlegen, um einen Eindruck vom regen Treiben in den pulsierenden StĂ€dten zu bekommen, die stets ihre besonderen SehenswĂŒrdigkeiten zu bieten haben.

Charakteristisch fĂŒr die USA sind weiterhin die großen Nationalparks, die in vielen Staaten zu finden sind. Sie zeichnen sich durch eine faszinierende und unberĂŒhrte Landschaft aus. Von staubigen WĂŒsten, ĂŒber klaffende Canyon bis hin zu dichten WĂ€ldern stehen dabei viele verschiedene EindrĂŒcke bereit. Zumeist ist es gegen ein kleines Eintrittsgeld möglich, sich völlig frei auf der riesigen FlĂ€che eines Parks zu bewegen. So bietet sich eine ausgedehnte Wanderung an, um Flora und Fauna aus einer einzigartigen Perspektive kennenzulernen.

Wer sich fĂŒr eine Rundreise entscheidet, hat auf diese Weise in der begrenzten Zeit des Aufenthalts die Chance, besonders viele EindrĂŒcke zu sammeln. Bekannt ist die Möglichkeit, einen Roadtrip zu unternehmen, um sich einen Eindruck von den enormen Strecken zu verschaffen, die in den USA zurĂŒckgelegt werden. Freiraum zur individuellen Gestaltung, der nach den eigenen Vorstellungen umgesetzt werden kann, steht dort in ausreichendem Maße zur VerfĂŒgung.

Bilder aus den USA

Das könnte Sie auch interessieren
Deutschland – Urlaub in der Heimat Man muss nicht weit reisen, um in den Ferien den eigenen Alltag hinter sich zu lassen, sich richtig zu erholen und Kraft zu tanken. Auch der Drang nach fremden, anderen Kulturen ...
Faszination Winter Jeder von uns hat eine Lieblingsjahreszeit, denn manch einer schwitzt auch bei 33 Grad noch nicht, wĂ€hrend andere bei 12 Grad ihre WohlfĂŒhltemperatur messen. Einige lieben es, im S...
Reisecheckliste fĂŒr den Urlaub Eine Urlaubsreise hat man sich in der Regel immer "verdient". Egal ob Single, Paar oder Familie, alle sind vor dem Urlaub noch irgendwie beruflich gefordert. Wenn eine geplante Url...
Namibia – Abenteuer Afrika Mit ĂŒber 300 Sonnentagen im Jahr ein vielversprechendes Reiseziel – Namibia. Doch nicht nur die vielen Sonnenstunden locken jedes Jahr tausende Touristen in das einzige VierlĂ€ndere...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 4,73 von 5)