Limoncello Zitronenlikör aus Italien

Limoncello Zitronenlikör aus Italien

Italien Kult РZitronenlikör Limoncello

Italien Kult! Der Zitronenlik√∂r Limoncello ist weltweit bekannt und wird in Kampanien nach individuellen Familienrezepten hergestellt. Als Hochburg der Herstellung wird die Stadt Sorrent benannt obwohl sich dar√ľber die einzelnen Regionen in Kampanien uneinig sind.¬†Sorrent ist seit Jahrhunderten das Ziel vieler ber√ľhmter Menschen gewesen, die Ihre Sehnsucht nach Italien in dieser Stadt stillen konnten. Deshalb haben auch viele Schriftsteller und Maler die Stadt Sorrent in Wort und Bild verewigt. Wegen ihrer g√ľnstigen Lage, ist die Stadt Ausgangspunkt zu den verschiedensten Sehensw√ľrdigkeiten, wie z.B. Capri, Neapel, Pompeji oder dem Vesuv.

Herstellung von Limoncello

Zur Herstellung des Zitronenlik√∂rs werden die Aromen der Zitrone, in Form von √§therischen √Ėlen, mit Alkohol aus der Zitronenschale gel√∂st. Der daraus entstehende automatisierte Alkohol wird anschlie√üend mit einer Wasser Zucker L√∂sung verd√ľnnt. Der Limoncello wird auch als Zutat f√ľr Torten, Eiscreme und andere S√ľ√üspeisen verwendet.

Wo genau der Limoncello zuerst hergestellt wurde ist nicht bekannt. Es k√∂nnte Capri, Sorrent oder Amalfi sein. Dar√ľber gibt es heute auch noch hitzige Diskussionen. Teilweise werden Geschichten oder Legenden erfunden, nur um die sogenannte “Vaterschaft” des Lik√∂rs f√ľr sich zu beanspruchen um damit Touristen anzulocken bzw. den Verkauf des Lik√∂rs zu maximieren.

3 Geschichten

1.Familie Massimo Canale

Eine Geschichte berichtet, dass die Unternehmer-Familie Massimo Canale aus Capri, Limoncello schon in gr√∂√üeren Mengen produzierte und den Namen “Limoncello” als erster registrieren lie√ü. Auch die Zitronenplantagen der Unternehmerfamilie soll der “Grundstein” f√ľr den heute weltweit bekannten “Li¬≠mon¬≠cello di Capri” sein.

2.Maria Antonia Farace

Eine weitere Geschichte berichtet dar√ľber, dass der Lik√∂r, Anfang des 20. Jahrhunderts, als erstes in einer kleinen Pension von Maria Antonia Farace ausgeschenkt wurde, die einen kleinen Zitronen- und Orangengarten pflegte. Deren Enkel sollten dann nach dem zweiten Weltkrieg, den Ausschank in einer Gastst√§tte, nach dem Rezept der Gro√ümutter, weiter gef√ľhrt haben, was dann das Markenzeichen dieser Gastst√§tte wurde.

3.Die Sarazener

Eine weitere Geschichte behauptet, dass Fi¬≠scher und Bauern bereits zur Zeit der Sarazener Zitronenlik√∂r tranken. (Sarazener ist ein Begriff, der urspr√ľnglich einen im Nordwesten der arabischen Halbinsel siedelnden Volksstamm bezeichnet. ca. 12 Jh.) Die Sarazener tranken den Lik√∂r um sich bei K√§lte aufzuw√§rmen.

Mit der gro√üen weltweiten Nachfrage nach dem Zitronenlik√∂r “Limoncello”, begann auch eine positive wirtschaftliche Entwicklung in Kampanien. Viele Familien haben heute eigene Plantagen und stellen den Limoncello nach Ihrem eigenen Familienrezept her.

Wo kann man den Limoncello kaufen?

Eine richtige Antwort w√§re wohl “nach Italien zu fahren”. Aber das geht nicht immer so einfach. Deshalb verkaufen auch viele Familien ihre Lik√∂re √ľber das Internet. Hier einige Angebote. Ein “Limoncello” als Geschenk passt immer, zumal sich nicht nur der Beschenkte freut, sondern auch die G√§ste. Die Gesichtsausdr√ľcke sind unbezahlbar und eine Gute Stimmung ist garantiert.

Limoncello online bestellen

Hier die TOP 3 der best bewerteten Limoncello Liköre die man direkt online bestellen kann. Die Lieferunf ist meist kostenlos und innerhalb von 1-3 Tagen.

Loading ...
Loading ...
Loading ...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( √ė 5,00 von 5)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*