Nützliche Tipps zum Black Friday❗

Sale Verkauf am Black Friday

Alle Schnäppchenjäger sollten sich den 26. November dieses Jahr ganz dick im Kalender markieren, denn an diesem Tag ist wieder Black Friday. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen bereits jetzt einige nützliche Tipps geben, mit denen Sie die besten Schnäppchen finden.

Hinweis: Black Friday ® ist eine geschützte Marke 

Welche Artikel sind gefragt am Black Friday und welche nicht?

Macbook- und iPhone
Macbook- und iPhone

Am Black Friday halten etliche Menschen jedes Jahr Ausschau nach den attraktivsten Deals. Zu den gefragtesten Artikeln gehören an diesem Tag unter anderem Smartphones, Fernseher und Laptops und andere Elektronikartikel. Doch auch Möbel und Wohnaccessoires verkaufen sich an diesem Tag deutlich besser als sonst, was in erster Linie den attraktiven Preisen geschuldet ist.

Warum gibt es keine Schnäppchen bei Apple?

Wer am Black Friday bei Apple nach einem reduzierten iPhone 12 und anderen Apple-Produkten Ausschau hält, der wird damit nur wenig Erfolg haben. Denn Apple versteht sich seit jeher als Premium-Marke, wofür die Kunden gerne auch mal etwas mehr investieren, weshalb Rabattschlachten wie am Black Friday® schlicht und ergreifend nicht der Unternehmensphilosophie entsprechen.

Lohnt sich ein Apple Refurbished-Store?

Nur weil man bei Apple selbst keine Schnäppchen findet, bedeutet dies nicht, dass man keine reduzierten AirPods Pro am Black Friday findet. Denn im Internet gibt es eine ganze Reihe von Apple Refurbished-Stores, die ebenfalls Apple-Produkte anbieten und im Gegensatz zu Apple am Black Friday mit attraktiven Angeboten locken.

Was man beim Shoppen am Black Friday meiden sollte

Shopping Day

Am Black Friday findet man zwar etliche Produkte zu deutlich reduzierten Preisen, sollte vor dem Kauf allerdings einige Dinge beachten, um nicht schlussendlich mehr zu bezahlen als gedacht.

Überhöhte Versandkosten

Selbst, wenn ein Produkt im ersten Moment günstig erscheint, bedeutet das noch lange nicht, dass sich ein Kauf auch wirklich lohnt. Denn einige Händler holen sich das Geld an anderem Wege zurück, zum Beispiel durch überhöhte Versandkosten oder höhere Preise für benötigtes Zubehör.

Absurde Rabatte

Am Black Friday überbieten sich die Händler förmlich und es scheint fast so, als wolle jeder die höchsten Rabatte anbieten. So sind Rabatte von 80 oder 90 Prozent keine Seltenheit, doch blind vertrauen sollte man derartigen Aussagen nicht.

Denn einige Händler erhöhen kurz vor dem Black Friday die Preise, um die Kunden anschließend mit vermeintlich hohen Rabatten zu locken und andere gehen bei ihren Angaben nicht von dem Marktpreis, sondern dem unverbindlichen Verkaufspreis aus.

Countdown-Deals

Auch Countdown-Deals sind am Black Friday bei vielen Händlern zu finden. Dabei werden ausgewählte Produkte für einen begrenzten Zeitraum reduziert angeboten. Mitunter gelten diese Angebote nur wenige Minuten oder Stunden, wodurch die Kunden zum Kauf verleitet werden sollen.

Widerrufsrecht

Im Anschluss an eine Bestellung über das Internet hat man 14 Tage Zeit, um diese zu widerrufen. Mitunter müssen die Kunden allerdings für die Kosten einer Rücksendung aufkommen, wodurch eigentlich günstige Retouren ziemlich teuer werden können.

Mit diesen Tipps zum Schnäppchen

Sale / Schnäppchen

Damit Sie am Black Friday wirklich von den Rabatten der Händler profitieren können, möchten wir Ihnen einige Tipps geben, mit denen Sie garantiert das eine oder andere Schnäppchen ergattern können.

Einkaufsliste schreiben

Damit Sie am Black Friday nicht wie wild herumklicken oder von einem Händler zum nächsten springen, sollten Sie sich im Vorfeld eine Liste mit Dingen erstellen, die Sie wirklich brauchen oder haben möchten. So kommen Sie gar nicht erst in Versuchung, sich von den Rabatten beeinflussen zu lassen.

Sichere Shops erkennen

Nur weil ein Shop ein Produkt am Black Friday zu dem günstigsten Preis anbietet, bedeutet das nicht, dass man dort auch einkaufen sollte. Denn hinter jedem Shop kann sich ein unseriöser Betreiber verstecken und wer dort bestellt, der erhält im schlechtesten Fall werde die Ware noch sein Geld zurück.

Tests und Bewertungen prüfen

Ein gutes Indiz, um seriöse Shop-Betreiber zu erkennen, stellt das Trusted-Shop-Logo dar. Um dessen Echtheit zu überprüfen, genügt ein Klick auf das Logo, woraufhin sich ein Fenster mit dem entsprechenden Zertifikat öffnet. Gleichen Sie dabei unbedingt die angegebene Internetadresse ab, um nicht auf Betrüger hereinzufallen.

Preise vergleichen

Zu guter Letzt sollten Sie am Black Friday die Preise, für die verschiedene Händler ein Produkt anbieten, miteinander vergleichen. Und wenn Sie zudem noch unsere Tipps berücksichtigen, kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen und Sie werden mit Sicherheit eines oder mehrere der Produkte auf Ihrer Einkaufsliste nach dem Black Friday streichen können.

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 23

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.