Warum Ausdauersportler die besseren Umzugshelfer sind

Umzugkisten tragen
Umzugkisten tragen / ©HayDmitriy/depositphotos.com

Stell dir sich vor, es steht ein Umzug an und du bist auf der Suche nach Helfern. Sicherlich w√§ren die ersten Menschen, die dir in den Sinn kommen, die kr√§ftigsten Freunde und Familienmitglieder. Dies liegt nahe, sind doch bei einem Umzug jede Menge schwere Kisten und M√∂bel zu schleppen. Dennoch gibt dir dieser Artikel einige Gr√ľnde, warum der schm√§chtige Ausdauersportler vielleicht doch der bessere Umzugshelfer ist.

Beständigkeit schlägt Maximalkraft

Die These klingt auf den ersten Blick zugegebenermaßen etwas schräg. Wie soll ein Ausdauersportler im Vergleich zum muskelbepackten Kraftsportler die besseren Argumente auf seiner Seite haben? Die Antwort darauf ergibt bei näherer Betrachtung aber doch mehr Sinn als zunächst angenommen.

Schrank tragen
Schrank tragen ©halfpoint/depositphotos.com

Schlie√ülich kann ein Umzug, bei dem unter anderem hochwertige Stehtische, Sofas und andere M√∂bel zu transportieren sind, gerne mal den ganzen Tag oder sogar noch l√§nger in Anspruch nehmen. Hier kann der Ausdauersportler seine F√§higkeiten voll ausspielen. Zwar wird er weniger schwere Sachen tragen k√∂nnen als der Kraftsportler. Daf√ľr h√§lt er bei guter Fitness problemlos den ganzen Tag durch und wird auch nach wiederholtem Treppenlaufen nicht so schnell schlappmachen.

Die Rechnung ist also simpel. Die Best√§ndigkeit des Ausdauersportlers schl√§gt maximale Kraft. Wei√üt du schon vorher, dass der Umzug eine l√§ngere Angelegenheit werden wird, sind deshalb L√§ufer, Radfahrer oder Langstreckenschwimmer ideal geeignet. Zur√ľckzuf√ľhren ist dies darauf, dass die Muskulatur diesen Typ Sportlers lange, aber gleichm√§√üige Belastungen gewohnt ist. Die Energiegewinnung erfolgt dann durch die Fettreserven des K√∂rpers. √úber diese verf√ľgen wir in rauen Mengen, was eine schnelle Erm√ľdung ausschlie√üt.

Darum solltest du trotzdem deine kräftigen Freunde fragen

Sofa tragen
Sofa tragen / ©VitalikRadko/depositphotos.com

Das alles klingt jetzt erst einmal nach einem starken Pl√§doyer f√ľr die Ausdauer und gegen die Kraft. Ganz so einfach stellt sich die Sachlage dann aber doch nicht dar. Denn unsere Intuition, dass es bei einem Umzug auf Kraft ankommt, erweist sich zumindest teilweise doch als wahr. Wenn es beispielsweise darum geht, schwere Gegenst√§nde zu tragen, ist die Muskulatur nach wie vor der Schl√ľssel zum Erfolg.

Die Aufgaben w√§hrend des Umzugs k√∂nnen daher ganz gut aufgeteilt werden. F√ľr die leichteren Dinge kann man den ganzen Tag auf die Dienste des Ausdauersportlers z√§hlen. Dieser macht best√§ndig seine Kilometer mit den kleineren Gegenst√§nden und freut sich, dass er dabei noch eine gute Trainingseinheit absolvieren konnte. F√ľr die wenigen ganz schweren Dinge sind die muskelbepackten Freunde dann perfekt geeignet. Sie k√∂nnen ihre Kraft voll ausspielen und das schwere Sofa oder den K√ľhlschrank an ihren Zielort wuchten und anschlie√üend wieder etwas regenerieren. Nach einem Proteinshake kann es dann mit dem n√§chsten schweren Objekt weitergehen.

Entscheidend ist der gute Wille

Umzughelfer
Umzughelfer / ©CandyBoxImages/depositphotos.com

Ja, dieser Artikel besteht aus sehr viel grauer Theorie. In der Praxis ist es dann doch eher der gute Wille und die Verl√§sslichkeit der Freunde, die einen guten Umzugshelfer ausmachen. Au√üerdem ergibt es wenig Sinn, erst einmal vorzusortieren und sein Helfer-Team nur anhand dieser Kriterien auszuw√§hlen. Schlie√ülich ist jede Unterst√ľtzung bei einem Umzug stets gerne gesehen, damit anschlie√üend auf das gelungene Unterfangen angesto√üen werden kann. Trotzdem ist es interessant zu sehen, dass manche Dinge bei n√§herer Betrachtung in einem ganz anderen Licht erscheinen als urspr√ľnglich angenommen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 23

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.