Miss Dior Cherie Parfum

Miss Dior Cherie Eau de Parfum
Miss Dior Cherie Eau de Parfum


Sehr überrascht war ich heute, als meine Freundin ihren Geburtstagswunsch äußerte. Sie wünschte sich Miss Dior Cherie Eau de Parfum in der 50ml Variante. Das ist ja einfach, dachte ich und öffnete sofort die Seite von Amazon, um das gewünschte Parfüm schon einmal zu bestellen.

Nun, nach fast 2 Stunden, habe ich es dann doch noch das Richtige gefunden. Viele Anbieter nennen zwar den Namen “Cherie” aber wenn man nicht genau hinsieht, bestellt man letztlich doch ein anderes, welches den Namen Cherie gar nicht auf der Flasche hat. Da ich mich jetzt eine zeitlang damit beschäftigt habe, schreibe ich mein gewonnenes Wissen zu Miss Dior Cherie mal auf.

Aufpassen beim Kauf

Ich habe auch festgestellt, dass es das Parfum im Laden leider nicht mehr gibt. Die Produktion wurde wahrscheinlich eingestellt, zumindest auf dem deutschen Markt gewinnt man diesen Eindruck. Bei der Suche hatten 80% der Parfums, die den Namen “Miss Dior Cherie” in der Beschreibung hatten, den Namen “Cherie” nicht auf dem Flakon stehen. Der Name Cherie steht normalerweise direkt auf der Flasche. Sollte er nicht darauf stehen, muss man davon ausgehen, dass es nicht das Original ist. Die restlichen Parfums mit Aufschrift werden zum Teil sehr teuer angeboten.

Die charmante Respektlosigkeit

Ausnahmslos konnten ich von den Frauen, die das Parfum gekauft haben, nur positive Bewertungen über das Parfum lesen. Die Beschreibungen sind teilweise sehr originell. Bezeichnungen wie “charmante Respektlosigkeit” und “ein Hauch von Unschuld” lassen die Einzigartigkeit des Parfums erahnen. Weitere Bezeichnungen sind modern, elegant, unabhängig, eine Mischung aus klassischem Chic und Raffinesse und ein Duft mit Persönlichkeit.

Die Kopfnoten des Cherie Parfums

Sieht man sich jetzt an, aus welchen Bestandteilen das Cherie Parfum besteht, wird einem einiges klar.

  • Kopfnoten sind Mandarinorange und Erdbeere
  • Herznoten sind Jasmin und Rose
  • Basisnoten sind Vetiver, Sandelholz, Patschuli, Eichenmoos und Ambra.

Der Erfinder des Parfums

Eine offizielle Bestätigung habe ich nicht gefunden, aber einige Beiträge bei Google haben folgenden Inhalt. Kreiert wurde das Miss Dior “Cherie” Parfum von dem in Cannes geborenen Francois Demachy. Er arbeitete unter anderem fünf Jahre als Direktor für Forschung und Entwicklung für Chanel, wo er für die Entwicklung der Parfums von Chanel, Ungaro, Bourjois und Tiffany verantwortlich war. Im Jahr 2006 wurde er die “Haupt-Nase” von Christian Dior. Das Miss Dior “Cherie” Eau de Parfum kam etwa 2011 auf den Markt. Warum es heute nur noch in einer Neuauflage und nicht mehr in der originalen Version erhältlich ist, kann im Moment nicht recherchiert werden.

Kundenmeinungen

  • Ich bin 19 und trage das Parfum seit ca. 3 Jahren. Ich bin hell begeistert davon, denn das Parfum riecht immer besser, je länger es auf der Haut bzw. Kleidung ist.
  • Das es wässrig riecht, find ich überhaupt nicht. Ich muss sogar richtig aufpassen, dass ich nicht zu viel benutze, da es doch sehr lang auf meiner Kleidung bleibt und einen ganz extremen Duft hat.
  • Also ich kauf es mir immer wieder gerne und habe nur positive Erfahrungen gemacht, da ich oft Komplimente für diesen tollen Duft bekomme. Mein Freund ist auch hellauf begeistert, sogar meine Mutter benutzt den ab und zu mal.
  • Mich hat sogar einmal eine junge Frau in der Bahn angesprochen und gefragt, was das denn für ein tolles Parfum sei, was ich trage.

Originale Restbestände

Hier sind die Ergebnisse meiner Recherche. Diese Produkte tragen noch die Aufschrift “Cherie”, werden aber scheinbar immer teurer. Wer noch so ein Parfum haben möchte, sollte sich schnell entscheiden.

Und gerade jetzt bekomme ich eine Kopfnuss von meiner Freundin, die befürchtet, dass es das Parfum “Cherie” nach einiger Zeit nun gar nicht mehr gibt, weil ich es gerade so anpreise. :-)

Das ist das Letzte. Völlig überteuert, wird wahrscheinlich niemand kaufen.

Loading ...

Hier der Nachfolger

Loading ...

Update 01.07.16

Miss Dior Cherie Bestellung war enttäuschend

Als ich dieser Artikel veröffentlicht wurde, habe ich natürlich gleich das Parfum bestellt. Ich war so froh, dass ich Miss Dior Cherie zu einem noch akzeptablen Preis gefunden hatte. Heute, 6 Tage später, kam das Paket. Aber seht selbst. Fällt euch was auf?

Testbestellung Trendmile Dior Miss Cherie Parfum

Ich nenne es “voller Reinfall”. Im Paket war kein “Cherie” ,aber es stand zumindest schon mal auf der Rechnung drauf. Geschickt wurde es von der Firma trendmile GmbH. Das witzige daran ist, dass die Trendmile GmbH eine (wie sie sich selber nennt) Full-Service-Agentur für SEO, SEM, Webdesign & Webtexte ist.

Nun ich war erst mal sauer und habe Trendmile angerufen. Es war eine freundliche Frau am Telefon und ich habe ihr alles erklärt. Sie sagte mir, das System sei schuld und bot mir sofort an, einen Rücksendeschein zu senden, da ich es ja bei Amazon gekauft habe. Der Schein war auch prompt da und ich schicke das falsche Parfum jetzt wieder zurück.

Fazit:

Ich habe das scheinbar günstige “Cherie” jetzt oben auch aus der Übersicht heraus genommen. Übrig bleiben jetzt 2 Anbieter zu 278,87 Euro (50ml) und für 361,75 Euro (100ml). Für so viel Geld könnten wir aber 1 Woche an die Polnische Ostsee fahren, was wir demnächst auch machen werden.

Aber wer es unbedingt haben möchte, sollte jetzt kaufen. Billiger wird es sicher nicht.

Wir wünschen euch einen super Sommer

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*