Bewerbung im Ausland – sprachlich zum besten Ersteindruck

Bewerbung im Ausland

GESPONSORTER ARTIKEL:


Die GeschĂ€ftswelt ist internationaler denn je, eine Anstellung im Ausland wird von immer mehr jungen Menschen angestrebt. Ob dauerhaft oder als Erfahrung fĂŒr wenige Jahre, der Ersteindruck entsteht stets ĂŒber die zugestellte Bewerbung online. Ist diese in der Landessprache zu verfassen, ist die UnterstĂŒtzung durch einen professionellen Übersetzungsservice anzuraten. So scheitert die Hoffnung auf den Traumjob im Ausland nicht an ein oder zwei falschen Formulierungen.

Die sprachliche HĂŒrde im Ausland erkennen

Bereits in deutscher Sprache ist Kommunikation eine echte Herausforderung. Was fĂŒr den Alltag gilt, ist beim Schriftverkehr mit potenziellen Arbeitgebern mit zusĂ€tzlichen HĂŒrden verbunden. Auch wenn viele PersonalbĂŒros mittlerweile einen lockeren Stil pflegen, ist ein formal und inhaltlich korrektes Verfassen des Bewerbungsschreibens unerlĂ€sslich. Selbst bei einer guten fachlichen Qualifikation wecken Bewerber aufgrund von Fehlern einen schlechten Eindruck und verpassen Ihre Chance auf eine tolle Anstellung.

Bei einer Bewerbung im Ausland ist dies noch komplexer. In den meisten Jobs ist eine direkte Kommunikation mit anderen Menschen vorgesehen. Hier ist die Landessprache entsprechend gut zu beherrschen, wobei das Bewerbungsschreiben einen ersten Eindruck der eigenen FĂ€higkeiten weckt. Durch ein erfahrenes ÜbersetzungsbĂŒro lĂ€sst sich fĂŒr wenig Geld das eigene Anschreiben optimieren, um sachlich und formal den richtigen Ton zu treffen.

Die psychologische Komponente des Anschreibens

NatĂŒrlich versteht ein Arbeitgeber im Ausland, dass der Bewerber in einer anderen Sprache als der Muttersprache kommuniziert. Kleine Fehler wird dieser unter UmstĂ€nden deshalb verzeihen können. Dies gilt vor allem bei sehr jungen Bewerbern, die auf der Suche nach einem Praktikum im Ausland sind oder parallel zur Schule neue Erfahrungen sammeln möchten.

Je lukrativer die Anstellung und je Ă€lter der Bewerber ist, gelten jedoch strengere MaßstĂ€be seitens des Arbeitgebers. Hier geht es weniger um sprachliche Fehler, die sich auch im Alltag beim Aufenthalt im Ausland nicht vermeiden lassen. Ein korrekt formuliertes Anschreiben hinterlĂ€sst hingegen den Eindruck, dass der Bewerber keine MĂŒhen gescheut hat, um fehlerfrei herĂŒberzukommen. Dies legen viele Arbeitgeber als Gewissenhaftigkeit und Engagement aus – Eigenschaften, die der Bewerber auch am zukĂŒnftigen Arbeitsplatz zeigen sollte.

Qualifikationen und Referenzen ĂŒbersetzen lassen

Falls Sie um eine lukrative Anstellung mit dem Nachweis entsprechender Qualifikationen geht, sind professionelle Übersetzungen ohnehin der Standard. AbhĂ€ngig vom Land der Bewerber sind Zeugnisse und andere Dokumente fĂŒr den potenziellen Arbeitgeber nicht lesbar. Wichtig ist, bei der Bewerbung sowohl eine Original-Kopie in deutscher Sprache als auch die Übersetzung beizulegen.

Ähnliches gilt fĂŒr Referenzen, die als Nachweis der eigenen FĂ€higkeiten dienen. Zwar sind manche Projekte und Dokumente selbsterklĂ€rend, fĂŒr den positiven Ersteindruck ist das BeifĂŒgen der Übersetzung jedoch weiterhin empfehlenswert. Liegen viele ĂŒbersetzte Dokumente bei, ist das Anschreiben ebenfalls dringend professionell zu ĂŒbersetzen. Ansonsten ist ein einheitlicher, sprachlicher Eindruck schnell zerstört.

Einmalig ĂŒbersetzt und immer wieder nutzbar

Wenn es um Übersetzungen fĂŒr das geschĂ€ftliche Umfeld geht, sind viele Bewerber nicht mit gĂ€ngigen Begriffen und Phrasen vertraut. Dies Ă€ndert sich, sobald einmalig ein professioneller Dienstleister beauftragt wurde. Durch die gewĂ€hlten Formulierungen fĂ€llt es leichter, sich zukĂŒnftig in Wort und Schrift richtig auszudrĂŒcken. Diese Kenntnisse und FĂ€higkeiten kommen jeder Person im zukĂŒnftigen Berufsleben und zu weiteren Gelegenheiten zu Gute.

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weitere BeitrÀge aus dem Ratgeber Magazin

Gespensterschloss / Spukschloss Spukschlösser die man kennen sollte

Das Spukschloss ist das was der Name schon sagt, ein Schloss in dem es spuken soll. Irgendwo und irgendwie geschehen in diesen Schlösser seltsame, ĂŒbersinnliche und meist erschreckende Dinge, die man nicht logisch erklĂ€ren kann. Oft ist auch die eigene [weiterlesen]

Anfriff der Killerbienen in Deutschland Angriff der Killerbienen in Deutschland möglich?

Erst heute wurde wieder auf Facebook berichtet, dass es Killerbienen an der Ostsee geben soll. Ein Grund sich einmal nÀher mit dem Thema zu beschÀftigen. Eins vorweg, an der Ostsee gibt es keine Killerbienen. Das ist Quatsch. Diese Information wurde [weiterlesen]

Mit Payback beim Geldausgeben sparen Mit Payback beim Geldausgeben sparen

Inhaltsverzeichnis1 Beim Geldausgeben sparen – mehr aus den Payback-Punkten machen2 Einkaufen bei registrierten Partnern3 Die besten Tricks rund um Payback-Punkte4 Punkte besser einlösen – so machen SparfĂŒchse das meiste aus ihren Punkten5 Sparen von Punkt zu Punkt Beim Geldausgeben sparen [weiterlesen]