Spezielles für Tiere

Reptilien

Es gibt Tiere, die sind etwas speziell. Das betrifft entweder ihr Aussehen, ihre Herkunft, ihre Art oder ihre Futteransprüche. Dass diese speziellen Tiere wirklich besonders sind, spiegelt sich oft in ihrer Haltung wieder. Hochgezüchtete Rassen benötigen häufig eine überdurchschnittlich gute Pflege. Das trifft vor allem auf Tiere mit außergewöhnlicher Fellstruktur zu. Exoten brauchen ein bestimmtes Futter, ebenso wie Vierbeiner mit empfindlichem Verdauungssystem und Nahrungsmittelallergien. Obwohl die tierischen Sonderwünsche seit einigen Jahrzehnten zunehmen, gibt es trotz des mittlerweile sehr vielfältigen Angebots im Zoofachhandel nur ein beschränktes Sortiment.



Ergänzungs- und Spezialfutter online bestellen

Viel größer ist das Sortiment im Internet, zum Beispiel bei Fuetternundfit. Mehrere Tausend Produkte warten auf den Tierfreund, der seine Vögel, Nager, Katzen, Hunde, Pferde und andere Heim- und Nutztiere mit Spezialprodukten versorgen will. Der Markt für Diät- und Ergänzungsfuttermittel ist groß, die Nachfrage gigantisch. Das liegt letztendlich auch an der steigenden Lebenserwartung der Vierbeiner, denn dank medizinischer Rundumversorgung werden die Tiere immer älter, leben dafür aber auch länger mit diversen Krankheiten, die wiederum nach einer besonderen Ernährung verlangen.

Ara

Viele dieser Vierbeiner haben Probleme mit dem Verdauungssystem oder die Nierenfunktion ist eingeschränkt. Spezielle Ergänzungsfuttermittel, aber auch eine besondere Schonkost helfen dabei, das Tier bis ins hohe Alter fit zu halten. Darüber hinaus bekommen viele Tiere im Lauf ihres Lebens Probleme mit den Gelenken. Für Pferde, Hunde und Katzen gibt es deshalb Produkte, die einem Fortschreiten des Verschleißes effektiv entgegenwirken. Beliebt ist der Onlinekauf auch bei Besitzern von Exoten. Was man im regionalen Fachhandel vergeblich sucht, gibt es meist irgendwo in den Weiten des Internets.

Der Reiz des Extravaganten

Dass die Nachfrage nach Spezialfuttermitteln und Pflegezubehör immer mehr steigt, liegt nicht nur an der höheren Lebenserwartung der Tiere, sondern auch daran, dass sich immer mehr Menschen für Exoten begeistern. Einen Boom erleben derzeit Nutztiere aus anderen Teilen der Welt. Voll im Trend liegen zum Beispiel die aus Südamerika stammenden Alpakas.

Alpakas
Alpakas

Was es früher nur im Zoo oder Zirkus zu besichtigen gab, gehört heute zum Grundangebot auf vielen Ferienhöfen. Aber auch immer mehr private Halter entscheiden sich für einen eher außergewöhnlichen Hausgenossen. Hybridkatzen wie die Savannah oder die Bengal erobern die heimischen Wohnzimmer.

Nicht immer vertragen die Tiere die handelsübliche Fertigkost. Ein hoher Anteil hochwertigen Fleischs ist für die artgerechte Ernährung unabdingbar, weshalb hier oft Barfen die bessere Alternative darstellt. Es ist ohnehin erstaunlich, welche Tiere in Deutschland in privater Hand gehalten werden dürfen. Dementsprechend groß ist die Nachfrage nach speziellen Futtermitteln für diese Vierbeiner, die meist sehr viel Wildblut führen.

Phyton

Während sich viele kleinere Reptilien in einem Terrarium durchaus wohlfühlen, muss die Anschaffung einer Phyton oder eines Kaimans gut überlegt sein. Das Problem ist, dass viele dieser Exoten in jungen Jahren noch klein und niedlich aussehen und irgendwann Maße erreichen, die eine artgerechte Haltung nahezu unmöglich machen. Wenn zu Hause schlichtweg der Platz fehlt, dann hilft das großartige Futtersortiment im Internet auch nicht mehr viel.

Unser Fazit zu Tierhaltung & Futter

Einen Exoten zu besitzen, hat sicherlich seine Reize. Es gibt viele Tiere, die sich auch hier bei uns als Heimtiere sehr wohl fühlen und die vom großen Online-Futterangebot profitieren. Neben Alpakas, Pfauen und kleineren Reptilien gibt es aber auch zahlreiche Tiere, die sich schlichtweg nicht für die Privathaltung eignen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 25

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.