Haushaltsreinigung – k├Ânnen Schmutzpartikel krank machen?

K├╝che putzen
K├╝che putzen / ┬ęIgorVetushko/depositphotos.com

Der Mensch verliert t├Ąglich Haare, Hautschuppen und Fasern seiner Kleidung. Zusammen mit den Ausd├╝nstungen von Bodenbel├Ągen und M├Âbeln sowie von Chemikalien aus der Luft bilden diese Mikropartikel den Hausstaub. Obwohl Staub eigentlich harmlos ist, k├Ânnen diese Mini-Schmutzpartikel krank machen. Die Wohnr├Ąume sollten daher regelm├Ą├čig gereinigt und von Staub befreit werden.

Feinstaub und andere Hygienerisiken im Haushalt

Wenn pl├Âtzlich Kopfschmerzen auftreten, kann es daf├╝r verschiedene Gr├╝nde geben. Zu den h├Ąufigen Ursachen f├╝r Kopfschmerzattacken z├Ąhlen Allergien wie die Hausstauballergie. Auch Symptome wie trockene Augen sind h├Ąufig auf allergische Reaktionen zur├╝ckzuf├╝hren. Um Allergien vorzubeugen, sollte der Feinstaub in der Wohnung reduziert werden. Da sich auch in Kopfkissen und Bettdecken gef├Ąhrlicher Feinstaub verstecken kann, ist es sinnvoll, diese Bettwaren im Freien auf dem Balkon oder der Terrasse auszusch├╝tteln. Die Nutzung energiesparender Ger├Ąte kann zur Reduzierung der Feinstaubbelastung beitragen. Die wichtigste Vorbeugungsma├čnahme besteht allerdings darin, auf das Rauchen in den Wohnr├Ąumen zu verzichten, sodass ein Gro├čteil der Feinstaubbelastung gesenkt werden kann. Dar├╝ber hinaus sollte auf die richtige Luftfeuchte geachtet werden. Als optimal gilt eine Luftfeuchtigkeit von 40 bis 60 Prozent. Au├čerdem sollten glatte B├Âden feucht gereinigt werden.

Zu den weiteren Hygienerisiken im Haushalt geh├Âren Oberfl├Ąchen, die man tagt├Ąglich h├Ąufig ber├╝hrt. Dort lauern oft Viren, Bakterien und Keime, die nur durch eine gr├╝ndliche Desinfektion zu entfernen sind. Um Krankheitsgefahren vorzubeugen, sollten Bereiche wie K├╝che und Bad besonders sorgf├Ąltig ges├Ąubert werden. Gesundheitsgefahren verbergen sich h├Ąufig an ungeahnten Stellen, sodass es empfehlenswert ist, in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden auch Tische und St├╝hle, Schalter, Griffe und T├╝rrahmen sowie Telefonh├Ârer und Tastaturen zu s├Ąubern.

Die sogenannte Desinfektionsreinigung, die eine gr├╝ndliche Desinfektion s├Ąmtlicher Oberfl├Ąchen einschlie├čt, ist daher Bestandteil von Dienstleistungen professioneller Geb├Ąudereiniger wie https://www.gebaeudereinigung-rhein-main.de/. Auch im beruflichen Umfeld gilt im Zusammenhang mit Sauberkeit und Hygiene: Der erste Eindruck ist wichtig. Der Empfangsbereich sollte daher immer hygienisch sauber sein.

Wie vermeidet man Abflussverstopfungen?

In den Ausg├╝ssen von Badezimmer und K├╝che sammeln sich Schmutz, Haare und Kalkablagerungen, die sich langfristig zu einem Pfropf verdichten und die Abflussrohre verstopfen. Dadurch kann das Wasser nicht mehr abflie├čen, w├Ąhrend gleichzeitig unangenehme Ger├╝che auftreten. Als Folge einer Rohrverstopfung staut sich das Schmutzwasser in Waschbecken, Toilette, Badewanne und Dusche und kann diese zum ├ťberlaufen bringen. Besonders hartn├Ąckige Verstopfungen k├Ânnen das Abflussrohr besch├Ądigen und im schlimmsten Fall zum Rohrbruch f├╝hren. Damit es nicht so weit kommt, sollten die Abfl├╝sse regelm├Ą├čig gereinigt werden. Bei leichten Rohrverstopfungen k├Ânnen Hausmittel wie Backpulver oder Essig sowie handels├╝bliche Abflussreiniger helfen. Starke Verstopfungen und andere Probleme mit dem Abwassersystem k├Ânnen meist nur mit professioneller Unterst├╝tzung wie etwa durch Fachbetriebe wie die Rohrreinigung Frankfurt beseitigt werden. Um die Verstopfung von Abflussrohren zu vermeiden, sollten Essensreste niemals im Sp├╝lbecken oder im WC entsorgt werden. Eine Rohrverstopfung im Waschbecken oder im Ausguss der K├╝che entwickelt sich meist langsam, wenn regelm├Ą├čig kleinere Mengen von Substanzen in den Abfluss gelangen. In der Toilette kann das Abflussrohr hingegen schneller verstopfen, wenn Hygieneartikel oder Restm├╝ll den WC-Abfluss hinuntergesp├╝lt werden. H├Ąufig f├╝hrt ├╝bertriebener Gebrauch von Toilettenpapier zu Rohrverstopfungen. Als vorbeugende Ma├čnahme gegen Abflussverstopfungen hilft es, regelm├Ą├čig 2 bis 3 Minuten lang hei├čes Wasser in den Abfluss zu gie├čen sowie Haare und andere Reste fr├╝hzeitig zu entfernen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 13

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weitere Beitr├Ąge aus dem Ratgeber Magazin

NLP Seminar

NLP Ausbildung bei der CRESCO Akademie Dresden

NLP Wochenendseminar in Dresden Irgendwann kommt vielleicht jeder einmal in die Situation, wo man das Gef├╝hl hat, dass man sich irgendwie im Kreis dreht, egal ob das gesch├Ąftlich oder auf pers├Ânlichen Schiene passiert. Wenn man das merkt, hat man schon [weiterlesen]

Paraguay Regierung

Auswandern nach Paraguay – Das solltest Du wissen

Paraguay wird als faszinierendes Reiseland von deutschen Urlaubern gern besucht. Das s├╝damerikanische Land mit mehr als 300 Sonnentagen j├Ąhrlich gilt auch als eines L├Ąnder, die Neueinwanderern beste Lebensbedingungen bieten. Wer den europ├Ąischen Stress hinter sich lassen m├Âchte und in sch├Âner, [weiterlesen]

K├╝che putzen

Haushaltsreinigung – k├Ânnen Schmutzpartikel krank machen?

Der Mensch verliert t├Ąglich Haare, Hautschuppen und Fasern seiner Kleidung. Zusammen mit den Ausd├╝nstungen von Bodenbel├Ągen und M├Âbeln sowie von Chemikalien aus der Luft bilden diese Mikropartikel den Hausstaub. Obwohl Staub eigentlich harmlos ist, k├Ânnen diese Mini-Schmutzpartikel krank machen. Die [weiterlesen]

Schwere Beine / Krampfadern

Schwere Beine / Krampfadern – nach wie vor ein h├Ąufiges Problem

Die Beine werden schwer und in den Kniekehlen zeigen sich erste kleine ├äderchen, die meist bl├Ąulich gef├Ąrbt sind und direkt unter der Haut sichtbar werden. Oder die Beine schmerzen in den Bereichen der Kniekehlen, an den Waden und generell nach [weiterlesen]