Die Macht der Sterne: Was ist dran am Horoskop?

Die Macht der Sterne: Was ist dran am Horoskop?

Klappt es mit dem neuen Job? Wie l√§uft das Date n√§chste Woche? Viele von uns suchen die Antworten auf diese Fragen in den Sternen. Doch wie funktioniert das Horoskop eigentlich und vor allem ‚Äď klappt es wirklich?

Steht das Schicksal in den Sternen?

Wenn wir heute in unserem Lieblingsmagazin oder in der Tageszeitung das Tageshoroskop lesen, um zu sehen was der Tag bereit hält, folgen wir uralten Traditionen: Schon in der Antike nutzen die Menschen den Sternenhimmel, um aus den Konstellationen alle möglichen Voraussagen zu treffen. Dies geschah weltweit und ganz unabhängig voneinander. Die heute im Westen verbreitete Astrologie entstand vermutlich im dritten Jahrtausend vor Christus in Mesopotamien, wo die Sternendeuter erstmals die zwölf Tierkreiszeichen, die Aszendenten und die sichtbaren Planeten identifizierten.

Von den alten Griechen und R√∂mern gelangte die Astrologie in den arabischen Raum und von dort √ľber das maurische Spanien nach Mitteleuropa. Erst mit der Aufkl√§rung des 18. Jahrhunderts ging allm√§hlich der Glaube an die Macht die Sterne verloren: Stattdessen wurde der Nachthimmel nur noch rein wissenschaftlich analysiert und erkl√§rt. Dennoch ging die Astrologie nie ganz verloren. Heute ist sie Gegenstand leidenschaftlicher Debatten: Gegner sind der Ansicht, dass es keinerlei wissenschaftliche Beweise f√ľr die Macht der Sterne gibt, w√§hrend Bef√ľrworter fest davon √ľberzeugt sind, dass sie Einfluss auf das Schicksal nehmen.

Welche verschiedenen Horoskope gibt es?

Beliebt und weit verbreitet sind die in zahllosen Zeitungen und Zeitschriften abgedruckten Tages-, Wochen- und Monatshoroskope, die lediglich das Sternzeichen ber√ľcksichtigen. Sie sind dabei meist bewusst vage halten, denn eine Voraussage wie “n√§chste Woche klopft das Gl√ľck an die T√ľr” kann fast jeder auf sich beziehen. Sei es, dass der h√ľbsche Nachbar klingelt, weil ihm die Milch ausgegangen ist oder der Paketbote, der die langerwarteten Markenschuhe aus den USA endlich bringt. Sie sind jedoch eher als am√ľsanter Zeitvertreib zu sehen und als Ansto√ü, den eigenen Tag vielleicht noch einmal zu √ľberdenken. So mancher Zauderer holt sich auch noch den notwendigen Schubs, um endlich zur Tat zu schreiten.

Weit detaillierter ist das sogenannte Geburtshoroskop: Mit Hilfe des Geburtsdatums, der Geburtszeit und des Geburtsortes wird der exakte Stand der Sterne zur Zeit der Geburt berechnet. Daraus lassen sich sp√§tere Pers√∂nlichkeitsmerkmale des neugeborenen Kindes ableiten und so mancher Erwachsene kann die Anf√§lligkeit f√ľr bestimmte Verhaltensweise auf seine Sterne schieben. Auch hier ist es jedem selbst √ľberlassen, wie ernst er das Horoskop nimmt und m√∂glicherweise den Traumpartner ziehen l√§sst, weil seine Sterne nicht zu den eigenen passen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( √ė 4,73 von 5)