FAQ zur Schmutzfangmatte

Schmutzfangmatte
Schmutzfangmatte / ©Dprahl/depositphotos.com

An den Schuhsohlen befinden sich Schmutz und Staubpartikel. Damit Ihr diese Verunreinigungen nicht in die Räumlichkeiten tragt, ist eine Schmutzfangmatte vor dem Eingang hilfreich.

Was ist eine Reinigungsmatte?

Eine Fußmatte liegt überwiegend vor der Eingangstür und nimmt Schmutz und Feuchtigkeit auf. Fußabtreter gibt es in verschiedenen Formen, Farben und Materialien. Sie eignen sich sowohl für den privaten Gebrauch als auch für gewerbliche Zwecke.

Welche Funktion hat eine Schmutzfangmatte?

Wenn Ihr die Schuhe auf dem Fußabtreter abstreift, bleibt der Schmutz, den Ihr an der Schuhsohle habt, im Gewebe haften. Ähnlich verhält es sich mit Feuchtigkeit. Auch hier nimmt das Material das Wasser auf.

Unterschiedliche Materialien eines Fußabtreters

Schmutzfangmatte halbrund
Schmutzfangmatte halbrund / ©Alitsya/depositphotos.com/

Sucht Ihr eine Fußmatte für den Außenbereich, dann empfiehlt sich eine Gummimatte. Das Material ist schwer und deshalb liegt die Matte gut auf dem Boden. Der Schmutz setzt sich an dem Gummi fest und wird nicht in den Flur getragen. Das Wasser läuft am Gummi ab. Eine Alternative sind die Modelle, die aus kleinen Bürsten bestehen. Die Bürstchen sind so angeordnet, dass sich Schmutzreste an der Schuhsohle lösen, sobald Ihr Eure Schuhe auf den Bürsten abtretet. Dann gibt es noch Kokosmatten – sie eignen sich für drinnen oder draußen. Da es sich bei Kokosfasern um ein Naturprodukt handelt, sind Kokosmatten umweltfreundlich und nachhaltig. Die Sauberlaufmatte zeichnet sich durch eine weiche Oberfläche aus. Die Rückseite ist mit einem anderen Material beschichtet, damit die Matte sicher auf dem Boden liegt.

Was gibt es für Formate und Formen?

Das übliche Format einer Reinigungsmatte ist rechteckig. Ihr bekommt jedoch genauso gut quadratische oder halbrunde Formen im Handel. Welches Modell Ihr wählt, hängt hauptsächlich vom Eingangsbereich ab. Die halbrunde Ausführung ist ideal, wenn vor der Haustür wenig Platz ist.

Welches Design kommt infrage?

Fußmatte Eingangstür
Fußmatte Eingangstür / ©[email protected]

Fußabtreter gibt es gemustert, uni oder bedruckt – jetzt habt Ihr die Qual der Wahl. Es empfiehlt sich, das Design passend zum Einrichtungsstil auszuwählen. Wenn Ihr Euch für einen Schriftzug oder ein Motiv entscheidet, dann sprecht Ihr damit Eure Gäste an.

Lassen sich Schmutzfangmatten gut reinigen?

Von Zeit zu Zeit ist es notwendig, den Fußabtreter zu säubern. Wie Ihr die Fußmatte pflegt, hängt von dem Material ab. Alle Modelle lassen sich absaugen oder ausklopfen. Kokosmatten könnt Ihr abbürsten. Eine Gummimatte ist besonders pflegeleicht, weil sie abwaschbar ist. Sauberlaufmatten könnt Ihr sogar in der Maschine waschen. Auf jeden Fall solltet Ihr die Pflegeanleitung des Herstellers durchlesen.

Fußmatte vor der Eingangstür

Die Reinigungsmatte verschönert den Eingangsbereich, aber sie sorgt auch für einen sauberen Flur. Es gibt spezielle Matten für den Innen- oder Outdoorbereich. Ist vor der Haustür viel Platz, dann könnt Ihr eine Sondergröße wählen, die fast wie ein Läufer aussieht. Ein Tipp: Legt eine Schmutzfangmatte auch vor die Keller- oder Terrassentür, dann bleiben alle Räumlichkeiten sauber, wenn Ihr von draußen hereinkommt

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 23

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.