Umschulung von Zuhause

Umschulung von Zuhause

Voraussetzungen, Perspektiven und mögliche Förderungen

Wer sich weiterbilden möchte oder mit dem Gedanken an eine Umschulung spielt, kann vor einigen Herausforderungen stehen. Was, wenn die Schulungsstätte zu weit vom Wohnort entfernt ist? Dann gibt es die Möglichkeit, eine Umschulung oder Weiterbildung von zuhause aus zu machen. Welche Voraussetzungen dabei erfüllt werden müssen, klären wir in diesem Artikel ebenso wie die Frage nach möglichen Kursen und finanziellen Förderungen.



Weil sowohl Umschulungen als auch Weiterbildungen die beruflichen Perspektiven verbessern können, werden wir in diesem Artikel beide Arten – also sowohl die zweite Aus- als auch die Weiterbildung – beleuchten.

Welche Gründe sprechen für eine Weiterbildung oder Umschulung zuhause?

Online-Weiterbildungen und Fernlehrgänge – mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden ohne dafür das Zuhause verlassen zu müssen. Wer etwa im Zuge der Corona-Pandemie von Kurzarbeit betroffen ist, bekommt so die Möglichkeit, sich per Fernstudium oder Online-Kurs weiterzubilden. Neben der sinnvollen Beschäftigung und dem Kampf gegen Langeweile, trägt die Entscheidung für E-Learning dazu bei, mit neuen Fähigkeiten und Kompetenzen aus der Krise hervorzugehen.

Eine weitere Möglichkeit: Während der Elternzeit zum Jobwechsel gelangen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der bisherige Beruf aus gesundheitlichen oder wirtschaftlichen Gründen nicht mehr ausgeübt werden kann oder ob sich das eigene berufliche Interesse verlagert hat. In vielen Fällen wird man sogar auf seinem Weg zum Traumberuf oder einer höheren Qualifikation unterstützt. Sowohl Arbeitgeber als auch Bund und Länder können den Weiterbildungseifer Betroffener finanziell unterstützen. Wie genau das aussehen kann, zeigen wir in einem späteren Abschnitt.

Eine Online-Weiterbildung hat gegenüber einer Weiterbildung mit Anwesenheitspflicht viele Vorteile. Wer gerne frei und flexibel lernen möchte, hat im E-Learning sein perfektes Bildungskonzept gefunden. Flexibilität gibt es nicht nur hinsichtlich der Zeit des Lernens, man ist auch örtlich nicht gebunden. Zuhause gemütlich auf dem Sofa oder bei schönem Wetter auf dem heimischen Balkon einen Berufsabschluss erwerben? Dank zahlreicher Weiterbildungs- und Umschulungsangebote kein Problem. Familie oder ein bereits bestehender Job können perfekt in das Lernkonzept integriert werden. Gleichzeitig muss man keine finanziellen Einbußen hinnehmen, wenn man parallel zum Fernlehrgang oder Fernstudium seinen Job behält.

Das Selbststudium liegt allerdings nicht jedem. Diejenigen, die sich mit dem Lernen in den eigenen vier Wänden schwer tun und sich immer wieder zum Lernen motivieren müssen, sollten eher eine klassische Umschulung oder Weiterbildung in Erwägung ziehen.

Erfolgreich Lernen von Zuhause

Welche Formen des Online-Lernens gibt es?

Besondere Situationen erfordern auch besondere Maßnahmen. Ganz gleich, ob man einen berufsbildenden Abschluss erreichen, einen Schulabschluss nachholen, im Fernstudium seine beruflichen Perspektiven erhöhen oder über eine Weiterbildung Fähigkeiten und Kompetenzen erwerben möchte – Online-Lernen kann verschiedene Ziele verfolgen.

Ebenso vielfältig sind die einzelnen Lernformen. So kann man Weiterbildungen als auch Umschulungen mit verschiedenen Lernmitteln durchführen. Wir stellen die bekanntesten Lernformen vor:

Live-Seminare/Webinare

Live-Seminare bzw. Webinare sind das Pendant zu Präsenzseminaren, die direkt an der Bildungsstätte durchgeführt werden. Bei Webinaren gibt es ebenfalls eine bestimmte Terminvereinbarung. Zu dieser treffen der Dozent und die Kursteilnehmer in einem virtuellen Raum aufeinander.

Während des Live-Seminars vermittelt der Dozent das Wissen an die einzelnen Kursteilnehmer. Diese haben die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und sich untereinander auszutauschen.

Wer sich mit reinem Selbstlernen schwertut, wird die Vorteile von Webinaren zu schätzen wissen.

Videokurse

Auch Videokurse werden bei Online-Umschulungen und -Weiterbildungen gerne eingesetzt. Weil der Videokurs vorproduziert wurde, kann er von den Teilnehmern jederzeit abgerufen und immer wieder angesehen werden. Dies ermöglicht ein flexibles Lernen, birgt jedoch den Nachteil, dass kein direkter Austausch zwischen Dozent und Kursteilnehmern stattfinden kann.

Blended Learning

Blended Learning stellt eine Kombination aus Präsenzveranstaltungen und E-Learning dar. Insbesondere bei Umschulungen wird dieses Lernmodell gerne eingesetzt.

Ob die Präsenzseminare verpflichtend sind oder optional angeboten werden, kann sich je nach Umschulung oder Weiterbildung unterscheiden. Für die optionale Teilnahme wird jedoch in der Regel eine zusätzliche Gebühr fällig.

Unterlagen

Ohne passende Schulungsunterlagen macht eine Online-Weiterbildung wenig Sinn. Die Teilnehmer erhalten wichtige Unterlagen deswegen zum Download bereitgestellt oder aber direkt als Lernhefte per Post nach Hause geschickt.

Entscheidet man sich für die postalische Zustellung, ist es möglich, dass die Material- und Portogebühren bezahlt werden müssen.

Meistens kombinieren Schulungsanbieter mehrere der genannten Lernformen. Es ist allerdings auch möglich, dass den Teilnehmern nur eine der beschriebenen Lernmethode zur Verfügung steht. Darüber sollte man sich vorab informieren.

Passenden Fernlehrgang und Anbieter finden

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Weiterbildungs- und Schulungsanbietern. Es ist daher gar nicht so leicht, den passenden Anbieter zu finden. Das Gleiche gilt für die Wahl des Lehrgangs. Hilfestellung können Berater der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters bieten. Diese beraten im Zuge des Qualifizierungschancengesetzes nicht nur hinsichtlich Fördermöglichkeiten, sondern helfen auch dabei, passende Angebote zu finden.

Wir zeigen, welche Kriterien bei der Wahl berücksichtigt werden sollten:

  • Findet die Weiterbildung aus beruflichen Gründen statt, sind Kurse mit Zertifikat sinnvoll. So können Teilnahme und neue Fähigkeiten jederzeit nachgewiesen werden.
  • Gibt es Informationsveranstaltungen oder Kontaktmöglichkeiten?
  • Welche Lernformen werden angeboten? Passt mein Lernverhalten dazu?
  • Kann ein Fernlehrgang testweise über einen Probezeitraum absolviert werden?
  • Gibt es Erfahrungsberichte zum gewählten Anbieter?

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Ob Umschulung, Fortbildung oder Weiterbildung – der Erwerb neuen Wissens geht mit Kosten einher. Diese können sich je nach Anbieter, Kurs und Dauer des Lehrgangs erheblich voneinander unterscheiden. In vielen Fällen müssen Umschulungs- und Weiterbildungskosten aber nicht vom Teilnehmer selbst getragen werden. Wir zeigen, wie man eine Weiterbildung finanzieren kann.

Finanzierung über den Arbeitgeber:

Möchte man sich mit einem Online-Kurs beruflich weiterbilden, sollte man das Gespräch mit dem Arbeitgeber suchen. Dieser hat in vielen Fällen ein berechtigtes Interesse an der Weiterbildung seiner Mitarbeiter. Mit ein wenig Glück übernimmt er die Kosten für die Weiterbildung. Um die Chancen auf eine Förderung zu erhöhen, sollte ein klarer Bezug zwischen Kursinhalt und beruflicher Tätigkeit bestehen.

Finanzierung über Bildungsgutschein oder Bildungsprämie:

Wer einige Voraussetzungen erfüllt, kann mit dem Bildungsgutschein eine komplette Kostenübernahme oder als Erwerbstätiger über die Bildungsprämie eine Kostenübernahme in Höhe von 50 % erhalten.

Bildungsurlaub:

Auch Bildungsurlaub gehört im engeren Sinne zu den Weiterbildungsförderungen. Für die Dauer der Weiterbildung wird man dann bezahlt von der Arbeit freigestellt.

Diese Voraussetzungen müssen erfüllt werden

Je nach Umschulung oder Weiterbildung, kann es verschiedene Voraussetzungen geben. Unabhängig davon gelten für Weiterbildungsmaßnahmen zuhause: Man braucht einen Laptop sowie eine gute Internetverbindung. Möchte man die Weiterbildung fördern lassen, sollte man zudem die Fördervoraussetzungen beachten. Bei Förderungen über die Agentur für Arbeit gilt in der Regel, dass durch die Weiterbildung die Beschäftigungschancen auf dem Arbeitsmarkt steigen müssen. Aber auch Arbeitssuchende sowie von Arbeitslosigkeit bedrohte Erwerbstätige können von Weiterbildungsförderung profitieren.

Studieren von zuHause

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 13

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.