Tipps für Männer gegen Cellulite, Akne und Hämorrhoiden

Schöner und gesunder Mann
Bild: RoyalAnwar / pixabay.com


Männer haben durchaus auch so Ihre Probleme mit gesundheitlichen Einschränkungen und Schönheitsdefiziten aber das ist in der Regel nicht so spannend wie bei einer Frau. Für die Männer die etwas auf sich achten, hier einige Tipps zu Cellulite, Akne und Hämorrhoiden

Cellulite bei Männern

Es gibt zahlreiche industrielle Behandlungsformen auf dem Gesundheitsmarkt, die Cellulite bei Männern beseitigen bzw. präventiv eingesetzt werden können. Es gibt aber auch natürliche Methoden, wie z.B. eine spezielle Cellulite Diät und spezielle Bewegungsübungen. Das sind 2 einfache Maßnahmen, die aber, bei etwas Durchhaltevermögen, ihren positiven Effekt zeigen. Für diese Behandlung werden sie etwas Zeit investieren müssen aber dadurch werden Sie nicht nur Cellulite los, sondern bekommen auch ein neues Lebensgefühl.

Cellulite Diäten

Oft ist es sehr schwer einen geregelten und gesunden Alltag zu leben bzw. wieder in diesen zurück zu finden. An jeder Straßenecke gibt es leckeres Essen, bei denen unsere Geschmacksnerven zwar jubeln aber was nicht immer sehr gesund ist. Durch Fast Food steigt nicht nur das Risiko zum Übergewicht sondern es können sich auch massive Gesundheitsprobleme einstellen. Eine Cellulite Diät enthält Obst- und Gemüsesorten, welche eine Menge an Nährstoffen und Mineralien liefern. Diese Nährstoffe helfen dem Körper seine normalen Funktionen aufrechtzuerhalten und auch Giftstoffe abzubauen. In der Regel kann man sagen, dass die verbleibenden Giftstoffe im Körper zur Cellulite führen können. Aber was soll man jetzt dagegen tun? Das ist nicht nur eine Frage die sich Frauen oft stellen sondern auch Männer haben das Problem.

Obst, Gemüse und Wasser

Bei der täglichen ausgewogenen Ernährung ist Obst mit Antioxidantien und photochemischen Mineralien sehr wichtig. Oft wird das unterschätzt. Obstsorten gegen Cellulitis sind z.B. Orangen, Grapefruits, Erdbeeren, Blaubeeren, Tomaten, Äpfel und Mangos. Besonders empfehlenswerte Gemüsesorten und Nahrungsmittel sind z.B. Spinat, Gurken, mageres Fleisch, Fisch und Weizenbrot. Eine Reduktion von Cholesterin in der täglichen Ernährung kann auch hier sehr hilfreich sein.

Oft vergessen aber sehr wichtig, ist das trinken. Denken Sie immer daran, viel Wasser zu trinken bzw. andere für den Körper verwertbare Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Diese Flüssigkeiten helfen dem Körper die oben genannten Giftstoffe auszuspülen. Empfehlenswert ist das trinken besonders vor und nach dem Essen. Ausserdem ist man so schneller satt und isst automatisch weniger.

Bewegungsübungen

Bewegung und Sport gegen Cellulite sind leicht daher gesagt aber sie werden merken, dass diese Übungen sogar Spaß machen können und sie sich an die neue Mehr-Bewegung leicht gewöhnen. Viele sportliche Übungen kann man ganz leicht zu Hause durchführen. Bei Männern oft schwierig aber dennoch möglich, sind Bewegungsübungen in der Gruppe. Leichtathletik wie Joggen, Schwimmen, aber auch Hula-Hoop (was jetzt nicht gerade sehr männlich wirkt aber dennoch effektiv sind) sind großartige Übungen gegen Cellulite. Hier eine Empfehlung für sportliche Übungen.

Loading ...

Akne bei Männern

Akne ist nicht nur ein lästiges Übel sondern eine ernst zu nehmende Hauterkrankungen. Es handelt sich um eine Art Überbegriff, da die Akne verschiedene Formen hat.

Akne Formen

Die Acne vulgaris ist die bekannteste und auch die Form die am häufigsten vorkommend. Sie wird auch als Acne simplex bezeichnet. Im alltäglichen Leben ist es diese Form, die allgemein als Akne bezeichnet wird und meist in der Pubertät von Jugendlichen in Erscheinung tritt. Hier die genaue Auflistung der Akne Formen.

Acne vulgaris

Von der Acne vulgaris gibt es zwei Formen, die ich in der Schwere der Erkrankung unterscheiden. Die weniger auffällige Variante ist die Acne comedonica. Diese heilt in der Regel auch schnell wieder von allein ab. Die schwerere Form ist die Acne papulo-pustulosa. Der Krankheitsverlauf bei dieser Form ist schlimmer, da es hier zu Entzündungen kommt, die behandelt werden müssen.

Acne conglobata

Die Acne conglobata ist die schlimmste und schwerste Form der Akne. Hier kommt es zu massiven Entzündungen und auch zu Eiterungen, Fistelgängen oder auch Zysten. Diese Form der Akne bringt meist auch Narben mit sich, die man für immer sieht. Das Problem bei dieser Form ist auch, dass Bakterien die zur Eiterung führen, schnell ausbreiten. Eine Behandlung ist hier zwingend notwendig.

Weitere Akne Formen

  • Acne neonatorum | Hiervon sind in der Regel Neugeborene in den ersten Lebenswochen betroffen. Diese Akneform zeigt sich an den Wangen von Neugeborenen.
  • Acne infantum | Diese Form der Akne kommt bei Kleinkindern bis zum 9. Monat vor
  • Acne tarda |  Diese Akne Art, die bei Erwachsenen auftritt, in erster Linie bei Frauen
  • Acne medicamentosa | Diese Form wird hervorgerufen durch eine Hautreaktion auf ein bestimmtes Medikament bzw. einen bestimmten Inhalts- oder Wirkstoff
  • Acne aestivalis od. Mallorca-Akne | Meist durch starke Sonneneinstrahlung ausgelöst in Kombination mit zu wenig Sonnenschutzmittel.
  • Acne venenata | Eine Art allergische Hautreaktionen auf verschiedenste Stoffe aus dem Alltag, wie z.B. Reinigungsmittel oder bestimmte Nährstoffe.
  • Acne cosmetica | Eine Hautreaktion auf bestimmte Wirk- oder Inhaltsstoffe in verschiedensten Kosmetik- oder Pflegeprodukten

Behandlung von Akne

Viele Formen der Akne sind harmlos und bilden sich meist von selbst wieder zurück. Andere wiederum brauchen in jedem Fall eine Behandlung. Für den Laien ist es nicht immer leicht zu sagen, welche Art von Akne vorliegt. Ein Arzt oder ein dermatologischer Experte kann hier weiterhelfen. Ein weiteres Problem das häufig auftritt sind Mitesser. Mitesser entfernen (hier klicken) ist mit den heutigen medizinischen Kenntnissen kein Hexenwerk mehr. Trotz aller Unterschiede, behandel- und heilbar ist grundsätzlich jede Form von Akne. Dennoch hinterlassen einige Arten auf Dauer Spuren in Form von Narben.

Loading ...

Hämorrhoiden bei Männern

Hämorrhoiden ist eine sehr verbreitete Erkrankung, was in unserer heutigen Welt auch auf Fast Food, Stress und dem aktuellen Lebensstil zurückzuführen ist. Die Hälfte der Erwachsenen (ca.) hatten bis zum Alter von 50 Jahren mindestens einmal Probleme mit Beschwerden, Juckreiz und Blutungen, welche auf Hämorrhoiden hindeuten könnten. Aber es gibt heute sehr viele effektive natürliche Heilmittel und medizinische Lösungen, um Hämorrhoiden zu behandeln. Die meisten Betroffenen können Linderung und Erleichterung erfahren, indem sie Hausmittel anwenden und Ihren Lebensstil / Lebensgewohnheiten ändern. Hier sind Tipps zur Hämorrhoiden Behandlung, die sich bewährt hat.

Was sind Hämorrhoiden?

Wer an Hämorrhoiden  leidet, möchte auch verstehen was Hämorrhoiden eigentlich sind und was dagegen getan werden kann. Jeder Mensch hat und Venen auch in seinem Anus und seinem unteren Rektum. Venen sind für den Rücktransport des Blutes zum Herz verantwortlich. Probleme treten auf, wenn diese Venen anschwellen und sich anschließend entzünden. Da Entzündungen immer auch mit einer Volumenzunahme einhergehen (Tumor=Kardinalsymptom), kann, durch Verkleinerung der Öffnung,  Anspannung und Schmerz beim Stuhlgang hervorgerufen werden. Diese Anspannung od. Verengung kann sich im Rektum befinden (interne Hämorrhoiden) oder sich direkt um den Anus darstellen. (externe Hämorrhoiden)

Rektum

Tipps zur Hämorrhoiden Prävention

Ein möglicher Weg zur Verhinderung von Hämorrhoiden ist es, sicher zu stellen, dass Ihr Stuhl weich bleibt, sodass er problemlos hindurchgelangt ohne Schmerz auszulösen oder zu reizen. Hier sind einige Tipps, um die unangenehmen Begleiterscheinungen zu verringern.

  1. Trinken Sie viel Wasser. Ca. 6–8 Gläser Wasser oder andere Flüssigkeiten pro Tag (kein Alkohol)
  2. Ernähren sie sich von ballaststoffreichen Nahrungsmitteln. Der Verzehr ganzer Körner, Gemüse und Früchte hat sich hier bewährt, da diese die Stuhlmasse weicher machen. Durch weichen Stuhlgang gibt es weniger Druck auf die entzündeten Venen.
  3. Achten sie auf regelmäßigen Stuhlgang. Unterdrücken sie das Gefühl nicht sondern gehen sofort. Bei längerer Wartezeit kann dem Stuhl wieder Flüssigkeit entzogen werden und er wird wieder hart.
  4. Kontrollieren sie ihre Atmung. Vermeiden Sie Anspannungen wie das Anhalten des Atems. Das Pressen beim Stuhlgang verstärkt den Druck im Anus und auf die Venen im unteren Rektum. Ständiges Husten sollte behandelt werden, da auch hier Druck in das untere Rektum erfolgt.
  5. Vermeiden sie schwer zu tragen. Bei zu schweren Lasten pressen sie automatisch und halten die Luft meist an.
  6. Versuchen sie dynamisch zu stehen und zu sitzen. Ständiges sitzen in einer Position kann ebenfalls den Druck auf die Venen in Ihrem Anus verstärken.
  7. Versuchen sie eine Gesunde Diät umzusetzen und bleiben körperlich aktiv. Nur so können sie Verstopfung vorbeugen und den Druck auf die Venen verringern.
  8. Übergewicht sollte reduziert werden.

(Diese Tipps ersetzen keine ärztliche Beratung)

Behandlungmethoden

Hausmittel

Für die Behandlung von Hämorrhoiden gibt es einige Hausmittel, die Sie selbst. zur Linderung, einsetzen können. Das wären z.B. wohltuende Sitzbäder. Kein direktes Hausmittel aber ein guter Rat, ist die Umstellung des Lebensstiles in Richtung gesündere Ernährung und mehr Bewegung. Für die Sitzbäder gibt es Einsätze, die man sehr leicht in das WC hängen kann.

Loading ...

Medikamente

Wenn Sie nur leichte Beschwerden haben, können Betroffene zeitweilig Erleichterung durch den Einsatz von rezeptfreien Cremes, Salben, Zäpfchen oder Pads bekommen.

Loading ...

Invasive Behandlungen

Wenn Sie Schmerzen und Blutungen haben, kann der Arzt direkt am Gefäß etwas tun. In der Regel erfolgt an der betroffenen Stelle ein einfacher Schnitt direkt am Gefäß. Dieses kann vom Arztes auch ambulant durchgeführt werden. Befragen sie hierzu ihren Arzt.

Chirurgische Eingriffe

Wenn Sie große Hämorrhoiden haben und die herkömmlichen Behandlungen keinen Erfolg hatten könnte eine Entfernung oder Klammerung der Hämorrhoiden erfolgen. Hierzu sollten sie aber ihren Arzt befragen.

Ratgeber Empfehlung

Hämorrhoiden Ratgeber

Hämorrhoiden richtig behandeln: Schluss mit der Symptombehandlung

Dieses Buch befasst sich nicht mit Homöopathie oder anderen Verfahren, deren Wirksamkeit wissenschaftlich nicht erwiesen ist. Dieses Buch befasst sich mit der wissenschaftlichen Betrachtungsweise von Hämorrhoiden und ist dennoch gerade für Betroffene verfasst. Von der Erklärung bis hin zu einem ganz konkreten Behandlungsansatz wird dieses Buch Sie Schritt für Schritt durch die Thematik führen.

|||> AMAZON BESTELLUNG

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*