Heilpraktiker, Naturheilpraxis und alternative Therapiemethoden

Alternative Therapie / Entspannung im Wald
Alternative Therapie / Entspannung im Wald / ©szefei/depositphotos.com

Die Zufriedenheit, der Behandlung von niedergelassenen Ärzten, die für die Krankenkasse arbeiten, sinkt immer mehr. Patienten bekommen meist nur noch eine oberflächliche Standardbehandlung, da Möglichkeiten und Kosten seitens der KV immer mehr gedeckelt werden. Statt einen Test für alles zu machen, werden Patienten oft, per Überweisung, von einem Facharzt zum anderen geschickt, die jeweils ihren eigenen Test machen. Das treibt nicht nur die Kosten in die Höhe sondern auch den Unmut des Patienten. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sich viele Patienten den alternativen Therapien öffnen und sich an einen Heilpraktiker oder Naturheilpraxis wenden. Hier eine Übersicht der alternativen Therapiemöglichkeiten.

Was ist ein Heilpraktiker?

Ein Heilpraktiker ist ein alternativer Mediziner, der keine medizinische Ausbildung im klassischen Sinne absolviert hat, sondern sich durch eine Prüfung bei der zuständigen Gesundheitsbehörde qualifiziert hat. In Deutschland ist die Ausübung der Heilpraktik nur durch eine staatliche Erlaubnis erlaubt. Heilpraktiker dürfen bestimmte diagnostische und therapeutische Verfahren anwenden, aber sie dürfen keine Operationen durchführen und keine Medikamente verschreiben.

Heilpraktiker können auf verschiedene Bereiche spezialisiert sein, wie zum Beispiel Homöopathie, Naturheilkunde, Akupunktur, Osteopathie, usw. und bieten meist eine individuelle, ganzheitliche und natürliche Behandlung an. Es ist wichtig zu beachten, dass Heilpraktiker keine Ärzte sind und ihre Behandlungen nicht immer mit wissenschaftlichen Methoden unterstützt werden. Es ist deshalb ratsam, vor der Inanspruchnahme von Heilpraktiker immer den Rat eines Arztes einzuholen.

Bestseller Nr. 1

Was ist eine Naturheilpraxis und was bietet sie an?

Eine Naturheilpraxis ist eine Praxis, die alternative oder ergänzende Behandlungsmethoden anbietet, die sich an natürlichen Heilmethoden orientieren. Dazu können zum Beispiel Akupunktur, Homöopathie, Naturheilkunde oder Phytotherapie gehören. Eine Naturheilpraxis kann auch Massagen, Ernährungsberatung, Entspannungstechniken und andere Verfahren anbieten, die darauf abzielen, körperliche und mentale Gesundheit zu unterstützen. Es ist wichtig zu beachten, dass Naturheilpraktiker keine Ärzte sind und ihre Behandlungen nicht immer mit wissenschaftlichen Methoden unterstützt werden. Es ist deshalb ratsam, vor der Inanspruchnahme von Naturheilmethoden immer den Rat eines Arztes einzuholen.

Anzeige: Sie suchen einen Heilpraktiker in Dresden? Dann sind sie bei Frau Sabine Reißig-Ramm an einer guten Adresse. Zusätzlich zu den Angeboten eines Heilpraktikers bietet die Naturheilpraxis von Frau Reißig-Ramm auch Gesundheitsseminare, Workshops, Schmerztherapie, Allergietherapie, Basenfasten im Bayrischen Wald und sehr viel mehr an.

Naturheilpraxis für Ganzheitliche Medizin
Sabine Reißig-Ramm
Caspar-David-Friedrich-Str. 51
01217 Dresden
Telefon: 0351/4765750
E-Mail: [email protected]
Web: www.schmerz-frei.eu

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was sind alternative Therapiemethoden?

Es gibt viele alternative Therapiemethoden, die nicht Teil der Schulmedizin sind. Hier stellen wir einige Therapien vor und beschreiben das Ziel und Ablauf der Therapie.

Akupunktur

Akupunktur ist eine alternative Therapieform, die auf der Idee basiert, dass bestimmte Punkte auf der Haut, genannt Akupunkturpunkte, mit Fäden oder Nadeln stimuliert werden können, um die körpereigenen Heilkräfte zu aktivieren und somit Beschwerden zu lindern. Die Akupunktur basiert auf der chinesischen Medizin und der Annahme, dass der Körper von Energien durchflossen wird, die als Qi (gesprochen “chee”) bezeichnet werden. Diese Energien fließen durch bestimmte Kanäle, genannt Meridiane, die in Verbindung mit bestimmten Organen und Körperteilen stehen. Wenn diese Energien blockiert sind oder nicht ausreichend fließen, können Beschwerden entstehen. Die Akupunktur wird verwendet, um eine Vielzahl von Beschwerden zu behandeln, wie zum Beispiel Schmerzen, Schlafstörungen, Migräne, Stress, Depressionen, usw. und auch für die Behandlung von chronischen Erkrankungen wie Asthma, Rheuma, usw.

Homöopathie

Homöopathie ist eine alternative Therapieform, die auf der Idee basiert, dass kleine Dosen von Substanzen, die bei gesunden Menschen bestimmte Symptome hervorrufen, bei kranken Menschen diese Symptome lindern können. Homöopathen verwenden sehr stark verdünnte Substanzen, die in der Regel aus Pflanzen, Tieren oder Mineralien gewonnen werden, um Beschwerden zu behandeln. Diese Substanzen werden in Form von Tabletten, Tropfen oder Globuli verabreicht. Homöopathie wird oft verwendet, um Beschwerden wie Allergien, Erkältungen, Grippe, Schmerzen, Schlafstörungen, Stress, usw. zu behandeln. Es wird auch verwendet, um allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern.

Bestseller Nr. 1
Homöopathie - Das große Handbuch
Homöopathie - Das große Handbuch
Wiesenauer, Markus (Autor)
34,99 EUR

Phytotherapie

Phytotherapie ist die Verwendung von Pflanzen und Pflanzenbestandteilen zur Behandlung von Krankheiten. Es ist eine Form der traditionellen Medizin, die seit Jahrhunderten in vielen Kulturen verwendet wird. Phytotherapeuten verwenden Pflanzen, um eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu behandeln, wie zum Beispiel Entzündungen, Schmerzen, Schlafstörungen, Infektionen, Verdauungsstörungen, usw. Pflanzliche Arzneimittel werden in Form von Extrakten, Tee, Kapseln, Tinkturen und Salben verwendet.

Osteopathie

Osteopathie ist eine manuelle Therapieform, die sich auf die Diagn und Behandlung von Störungen des Bewegungsapparates konzentriert. Osteopathie basiert auf der Annahme, dass ein gesunder Körper eine harmonische Balance von Strukturen und Funktionen hat, und dass jede Störung dieser Balance Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Osteopathen behandeln diese Störungen, indem sie sanfte, manuelle Techniken anwenden, um die Beweglichkeit von Muskeln, Gelenken und anderen Strukturen des Bewegungsapparates wiederherzustellen und die natürliche Selbstheilung des Körpers zu unterstützen. Diese Therapieform wird oft verwendet, um Beschwerden wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schulter- und Nackenschmerzen, sowie Schmerzen im Bereich von Gelenken und Muskeln zu behandeln.

Chiropraktik

Chiropraktik ist eine manuelle Therapieform, die sich auf die Diagnose und Behandlung von Wirbelsäulen- und Gelenkstörungen konzentriert. Chiropraktiker gehen davon aus, dass Störungen im Bereich der Wirbelsäule und der Gelenke die Gesundheit beeinträchtigen können, da sie die Kommunikation zwischen dem Nervensystem und dem Rest des Körpers beeinträchtigen können. Sie behandeln diese Störungen, indem sie sanfte, manuelle Techniken anwenden, um die Wirbelsäule und die Gelenke wieder in ihre richtige Position zu bringen und die Beweglichkeit zu verbessern. Chiropraktik wird oft verwendet, um Beschwerden wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schulter- und Nackenschmerzen, sowie Schmerzen im Bereich von Gelenken und Muskeln zu behandeln. Es wird auch verwendet, um allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden zu verbessern.

Bestseller Nr. 1
Lehrbuch Chiropraktik
Lehrbuch Chiropraktik
Simon, Henrik (Autor)
74,99 EUR

Aromatherapie

Aromatherapie ist eine alternative Therapieform, die die Verwendung von ätherischen Ölen beinhaltet, um körperliche und emotionale Beschwerden zu behandeln. Ätherische Öle sind flüchtige, aromatische Substanzen, die aus Pflanzen gewonnen werden, wie zum Beispiel Blüten, Blätter, Rinde, Wurzeln und Samen. Die Aromatherapie kann auf verschiedene Weise durchgeführt werden, wie zum Beispiel durch Einatmen, Hautaufstrich, Baden, Massagen und Inhalationen. Ätherische Öle werden verwendet, um verschiedene gesundheitliche Probleme wie Angst, Stress, Schlafstörungen, Schmerzen, Hautprobleme, usw. zu behandeln. Aromatherapie kann auch zur Verbesserung des Wohlbefindens und zur Unterstützung der körperlichen und emotionalen Gesundheit beitragen.

Bestseller Nr. 1
Praxis Aromatherapie
Praxis Aromatherapie
Werner, Monika (Autor)
64,99 EUR

Yoga, Tai Chi und Qi Gong

  • Yoga ist eine jahrtausendealte indische Praxis, die sowohl körperliche als auch geistige Aspekte umfasst. Es beinhaltet Asanas (Körperhaltungen), Pranayama (Atemtechniken) und Meditation. Yoga hat sich als wirksam erwiesen, um Stress abzubauen, die Flexibilität zu erhöhen, die Muskelkraft zu verbessern und die Konzentration zu steigern.
  • Tai Chi ist eine chinesische Bewegungspraxis, die auf sanften, fließenden Bewegungen basiert. Es beinhaltet eine Reihe von langsamen und präzisen Bewegungen, die oft im Stehen ausgeführt werden. Tai Chi wird oft als “meditativer Bewegungsform” beschrieben und hat sich als wirksam erwiesen, um Stress abzubauen, die Koordination und die Balance zu verbessern sowie die körperliche und geistige Gesundheit zu unterstützen.
  • Qi Gong ist eine chinesische Praxis, die Atemübungen, Körperhaltungen und Bewegungen umfasst. Es beinhaltet auch die Verwendung von Visualisierungstechniken und Meditation, um die Konzentration zu steigern und die Energie im Körper zu harmonisieren. Qi Gong wird oft verwendet, um Stress abzubauen, die körperliche und geistige Gesundheit zu unterstützen und bestimmte gesundheitliche Probleme zu behandeln.

Mesotherapie

Mesotherapie ist eine alternative Therapieform, die sich auf die Verabreichung von Medikamenten direkt in die Haut oder das Unterhautgewebe konzentriert. Es wird oft verwendet, um Schmerzen, Entzündungen, Hautprobleme und Gewichtsverlust zu behandeln. Die Mesotherapie beinhaltet die Verabreichung von Medikamenten, Nährstoffen und anderen Substanzen in die Haut oder das Unterhautgewebe, indem kleine Injektionen in die betroffene Stelle gemacht werden. Die verabreichten Substanzen können unter anderem Enzyme, Homöopathika, Vitaminen, Mineralstoffen, oder auch körpereigenen Substanzen wie Hyaluronsäure sein.

Werden alternative Therapiemethoden von der Krankenkasse bezahlt?

Ob alternative Therapiemethoden von den Krankenkassen bezahlt werden, hängt von der jeweiligen Methode und der individuellen Situation des Patienten ab. Einige alternative Therapiemethoden, wie z.B. Akupunktur, werden von einigen Krankenkassen unter bestimmten Voraussetzungen bezahlt. Dies ist jedoch nicht bei allen Krankenkassen der Fall und es gibt auch Unterschiede in der Höhe und Dauer der Kostenübernahme.

Andere alternative Therapiemethoden wie z.B. Homöopathie, Phytotherapie, Osteopathie, Chiropraktik und Aromatherapie werden in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt und müssen in der Regel selbst bezahlt werden. Einige private Krankenversicherungen können diese Therapiemethoden jedoch als Zusatzleistungen anbieten.

Wie finde ich eine guten Heilpraktiker?

Wenn Sie nach einem Heilpraktiker suchen, gibt es einige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten:

  1. Qualifikation: Stellen Sie sicher, dass der Heilpraktiker über die erforderliche staatliche Erlaubnis verfügt, um seine Tätigkeit auszuüben.
  2. Erfahrung: Informieren Sie sich über die Erfahrung des Heilpraktikers in Bezug auf die von Ihnen gewünschte Therapieform.
  3. Spezialisierung: Wenn Sie sich für eine bestimmte Therapieform interessieren, suchen Sie nach einem Heilpraktiker, der sich auf diesem Gebiet spezialisiert hat.
  4. Empfehlungen: Fragen Sie Freunde, Familienmitglieder oder Ihren Arzt nach Empfehlungen für einen Heilpraktiker in Ihrer Nähe.
  5. Beratungsgespräch: Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch mit dem Heilpraktiker, bevor Sie eine Therapie beginnen. So können Sie sich ein besseres Bild von ihm machen und herausfinden, ob er der richtige Heilpraktiker für Sie ist.
  6. Kosten: Informieren Sie sich über die Kosten für die Behandlung und ob diese von Ihrer Krankenkasse übernommen werden.

Es gibt viele Heilpraktiker die von ihren Patienten positiv bewertet werden. Es ist schwierig, die besten Heilpraktiker zu benennen, da die Bewertungen sehr subjektiv sind und von Person zu Person unterschiedlich sind. Es gibt auch viele Verzeichnisse und Websites, wo man Heilpraktiker in der näheren Umgebung finden kann, und auf diesen Seiten kann man Bewertungen von Patienten lesen. Es ist wichtig zu beachten, dass Heilpraktiker keine Ärzte sind und dass ihre Behandlungen nicht immer von der Schulmedizin anerkannt und unterstützt werden.

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 45

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.