Ferienhäuser Dänemark: Ein Erlebnis für die ganze Familie

Ferienhäuser in Dänemark

Kaum ein Land eignet sich so gut für den Ferienhaus-Urlaub wie Dänemark! Wenn man über Ferienhäuser spricht, wird man feststellen, dass diese Art von Unterkunft von vielen Menschen besonders geschätzt und bevorzugt gewählt wird. Und das generell im In- und Ausland. Das mag mit daran liegen, dass immer mehr Menschen ihren Urlaub individuell verbringen möchten und möglichst unabhängig sein wollen. So hat man mit einem Ferienhaus die Möglichkeit, sich genauso frei und ungezwungen zu verhalten, wie man es auch zuhause tun würde. Man ist an keine Essenszeiten gebunden, muss sich keine Gedanken darüber machen, was man anzieht oder wie man gerade ausschaut. Das ist sicherlich anders, wenn das Urlaubsquartier zum Beispiel ein Hotel ist, wo man schon gewisse Zeiten berücksichtigen muss und wo man ganz sicher nicht im Schlafanzug zum Frühstück erscheinen kann.

Ferienhäusern für jeden Geldbeutel

Zu der Freiheit, die man in Ferienhäusern hat, kommt dazu, dass man für jeden Geldbeutel und für jede Vorstellungen ein geeignetes Objekt finden kann. So wird man einfache und vielleicht eher kleinere Häuser finden, wie auch große Häuser mit beispielsweise einem Wellnessbereich und Pool. Vieles ist aber schon in den meisten Häusern Standard. So findet man oft eine gut ausgestattete Küche mit allen wichtigen Elektrogeräten. Auch sind meistens die Waschmaschine und ein Trockner vorhanden sowie kostenloses WLAN und TV. Es gibt auch Ferienhäuser, die bieten zusätzlich einen Raum mit Fitnessgeräten oder gemütliche Räume mit einem offenen Kamin oder Kaminofen. Man sieht, dass ein Urlaub in einem Ferienhaus schon sehr schön werden kann. Sehr oft verfügen Ferienhäuser über einen Außenbereich mit Terrasse und/oder einen Garten, so dass man diesen zum Entspannen und geselligen Beisammensein wunderbar nutzen kann.

Ferienhäusern für jeden Geldbeutel
Ferienhäusern für jeden Geldbeutel

Für wen sind Ferienhäuser generell geeignet?

Generell natürlich erst einmal für jeden. Aber sicherlich bevorzugen besonders Familien mit Kindern und Menschen mit Hunden, sowie Gruppen Ferienhäuser. Denn so können alle entspannt zusammen sein. Man muss auf keine anderen fremden Urlauber/Gäste Rücksicht nehmen oder befürchten, dass diese sich durch die Kinder, den Hund oder durch eine ausgelassene Stimmung gestört fühlen.

Warum ein Ferienhaus in Dänemark?

Mit Dänemark und Ferienhaus kommt zusammen, was wunderbar zusammenpasst. Man kann sich sozusagen in Dänemark den individuellen Urlaubstraum erfüllen. In Dänemark Ferienhäuser zu finden, die für einen passend sind, ist ganz sicher sehr einfach. Das relativ kleine Land kann mit einem großem Urlaubsfeeling punkten. Die Fläche dieses Landes soll knapp mehr als 42.900 Quadratkilometern betragen. Dafür ist die Auswahl an Ferienhäusern im Vergleich einfach überraschend groß. Viele die schon in Dänemark Urlaub gemacht haben, schwärmen von einem individuellen Erholungsurlaub im Norden, den man schon als echten Klassiker mit einer langen Tradition bezeichnen kann. Dabei wird wohl jede Generation dieses Land für sich neu entdecken. Auf alle Fälle ist eine entspannende Auszeit an der Küste von Nord- und Ostsee möglich. Man kann sagen, dass das skandinavische Land zu jeder Jahreszeit das perfekte Ferienvergnügen bietet. Der perfekte Kontrast zum hektischen und stressigen Alltag zuhause.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es ist sogar die Rede davon, dass „der dänische Traum“ Paare, Familien über mehrere Generationen sowie Freunde vereint, die die Landlust genießen und dem Stadtfrust entfliehen wollen. Auch wie schon weiter oben allgemein erwähnt, wird man Ferienhäuser vom Wellness-Haus bis zum Swimmingpool-Haus finden. Auch Häuser für Hunde- und Tierbesitzer bis hin zum Anglerhaus sind möglich. Es gibt sogar Energiesparhäuser und kinderfreundliche Aktivitäts-Häuser (zum Beispiel mit Billard, Kicker oder Spielkonsole). Dazu kann man Unterkünfte mit Meerblick/Meernähe oder in Stadtnähe wählen.

Facettenreiches Dänemark

Der Facettenreichtum mag mit daran liegen, dass sich die dänische Kultur über Jahrhunderte hinweg entwickelt hat. Zu der Kultur dieses Landes gehören außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten sowie Landschaften und ebenso die besondere Lebensart der Menschen spielt eine maßgebliche Rolle dabei. Diese ist geprägt von Frohsinn, Gemütlichkeit und dem Wunsch nach Erhalt der dänischen Traditionen.

Leuchtturm in Dänemark

Die dänische Nord- und Ostsee

Die dänische Nordsee bietet den Besuchern kilometerlange und breite Sandstrände mit einer wunderbaren Dünenlandschaft. Besonders empfehlenswert sollen diese Strände übrigens für Familien mit Kindern sein, weil sie hier sanft ins Meer abfallen und viele Aktivitäten zulassen.

Die dänische Ostsee bietet dafür viele kleine Strände und Buchten für spannende Ausflüge. Hier ist das Meer wesentlich ruhiger. Besonders interessant soll die abwechslungsreiche Inselwelt vor dem Festland sein. Um die Hauptinseln Seeland und Fünen herum liegen über 400 Inseln. Davon haben alle ihren eigenen Charakter und ihre eigene natürliche Schönheit.

Ein paar Ausflugstipps:

Man kann zum Beispiel das Tirpitz-Museum an der südlichen Nordsee besuchen oder das historische Dorfidyll Sønderho auf der Insel Fanø entdecken. Auch die Insel Mandø ist einen Besuch wert. An der mittleren Nordsee kann man die mit ca. 64 Metern höchste Düne des Landes “Blåbjerg-Nyminde Klit” erkunden. Oder man besucht das Wikingermuseum Ribe. Es handelt sich um ein wunderschönes Freilichtmuseum und man kann in die Welt der Wikinger eintauchen.

Nordsee Insel Fano
Nordsee Insel Fano

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.