Die Insel Poel im Urlaub erleben

Ostseeinsel Poel

Die Insel Poel ist ein beliebtes Urlaubsziel f√ľr all jene, die ihren Urlaub in der eigenen Heimat, aber dennoch am Meer verbringen wollen. Sie gilt gleichzeitig als gr√∂√üte Insel Mecklenburgs und stellt das j√ľngste Ostseebad ganz Deutschlands dar. Die Insel liegt im Dreieck zwischen den Hansest√§dten Wismar, Rostock und L√ľbeck.


Allgemeines zur Insel Poel

Die Insel Poel ist mit einer Fläche von 36,02 Quadratkilometern die siebtgrößte Insel, die zu Deutschland gehört. Sie liegt in der Mecklenburger Bucht und stellt die nördliche Grenze der Wismarer Bucht dar. Mit 2.710 Einwohnern ist die Insel Poel nicht allzu dicht besiedelt.

Trotz der geringen Einwohnerzahl wird die Insel in insgesamt 15 Ortsteile gegliedert, darunter befinden sich Kirchdorf, Timmendorf, Malchow, Neuhof, Einhusen, Brandenhusen oder Seedorf, um nur einige zu nennen. Die erstmalige urkundliche Erwähnung der Insel Poel stammt aus dem Jahre 1163 und geht aus einer Urkunde des Erzbischofs Hartwig von Bremen hervor.

A post shared by @pixl_76 on



Sehensw√ľrdigkeiten auf der Insel Poel

Da es sich bei der Insel Poel mittlerweile um eine Region handelt, die sich voll und ganz dem Tourismus verschrieben hat, ist auch klar, dass es hier zahlreiche Sehensw√ľrdigkeiten bei einem Urlaub auf Poel zu entdecken gibt. Hierbei sind viele Museen, alte Gutsh√§user, Kirchen, Alleen und Co. zu nennen.

Einen Besuch ist auf jeden Fall die Inselkirche wert. Sie kann bereits auf dem Weg zur Insel betrachtet werden. Entstanden ist das Gotteshaus in der ersten H√§lfte des 13. Jahrhunderts und so ist es kein Wunder, dass man an der Inselkirche auch die wechselvolle Geschichte der Insel Poel ablesen kann. Die Backsteinkirche wurde im romanisch-gotischen Stil erbaut und verf√ľgt √ľber einen insgesamt 47 Meter hohen Kirchturm.

Ebenfalls ist der Leuchtturm der Insel Poel zu den absoluten Highlights zu z√§hlen. Er ist schon von weitem sichtbar und die Schifffahrt nutzt ihn nach wie vor als wichtigen Orientierungspunkt. Das 1806 errichtete erste Schulgeb√§ude der Insel ist heute zu einem Museum geworden, das eine Ausstellungsfl√§che von 250 Quadratmetern zu bieten hat. Dort k√∂nnen sich Urlauber √ľber die Geschichte der Insel, sowie das Leben der Bewohner in der Vergangenheit kundig machen.

Karte & Anfahrt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( √ė 5,00 von 5)