Sonneninsel Rügen

Kreideküste Rügen
Kreideküste Rügen

Bei aller Bescheidenheit darf sich Rügen mit fast 1000 Quadratkilometern Deutschlands größte und vielleicht auch schönste Insel nennen. Denn kaum eine anderen Region an der Deutschen Ostsee kann mit solch einer Fülle landschaftlicher Reize aufwarten. 580 km abwechslungsreiche Küste mit weißen Sandstränden, Buchten, bewachsenen Höhenzügen, schroffen Klippen und Schilf und schöne Buchten an Bodden- und Binnenseen.


Ostseebäder

Das wohl berühmteste und für viele auch das schönste Ostseebad ist Binz auf Rügen. Die liebevoll wieder aufgebaute Architektur im Bäderstil verleiht dem Ostseebad Binz seinen ganz besonderen Charme. Ein Urlaub an der Ostsee sollte einen Trip durch die vier Ostseebäder Binz, Baabe, Sellin und Göhren unbedingt einschließen. Flanieren Sie über die Promenaden zwischen Ostseestrand und malerischen Villen.

Rügens Alleen

Allee Bäume auf Rügen
Allee Bäume auf Rügen

Die Sonneninsel Rügen wird durch ihre einzigartigen und wunderschönen Alleen geprägt. Es ist ein Genuss, gemütliche Überlandfahrten durch malerische und abwechslungsreiche Naturlandschaften zu unternehmen. Schon die Fahrt zur Urlaubsunterkunft ist ein schönes Erlebnis.

Natur und Landschaft

Rügens einzigartige Natur ist das größte Kapital der Insel: ausgedehnte Buchenwälder, seltene Tier- und Pflanzenarten, bizarre Kreideküste und eigentümliche Boddenlandschaft. Das ständige Spiel von Wasser und Wind hat Rügen bis heute geprägt. Zwei Nationalparks und ein Biosphärenreservat auf so kleinem Raum verzeichnet keine andere Region in Deutschland.

Tipp: Natur und Landschaft erlebt man intensiv beim Fastenwandern an der Ostsee. Dazu gibt es im Ostsee Magazin einen guten Beitrag. https://ostseemagazin.net/fastenwandern-an-der-ostsee/

Jasmunder Nationalpark

Romantische Kreidefelsen auf Rügen
Romantische Kreidefelsen auf Rügen

Weiße Kreidefelsen, grüner urwüchsiger Urwald und türkisfarbenes Meer sind die unvergesslichen Eindrücke der kontrastreichen Landschaft im Naturpark Jasmund. Die Halbinsel steigt bis auf eine Höhe von 161m an und ist damit die “Bergregion” Rügens. Der Königsstuhl ist mit 118m der größte Kreidefelsen im Naturpark. Ohne Zweifel zählt Rügens Kreideküste zu den größten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

Im Nationalpark-Zentrum Königstuhl können Sie die Natur auf eine ganz besondere, interaktive Weise kennen lernen. Die 2000 Quadratmeter große Ausstellung enthüllt in einer Kombination aus natürlichen Elementen und moderner Technik die Geheimnisse des Nationalparks.

Halbinsel Wittow

Leuchtturm Kap Arkona
Leuchtturm Kap Arkona

Auf der Halbinsel Wittow am nördlichsten Punkt Rügens, grüßen schon von Ferne die beiden Leuchttürme des Kaps. Sie gehören zusammen mit dem Fischerdörfchen Vitt, dem Peilturm, der Nebelstation, den Marinebunkern und der Wallanlage der slavischen Tempelburg zum Flächendenkmal Kap Arkona. Der heute älteste Leuchtturm an der Ostsee Küste wurde 1827 erbaut und erhöhte die Sicherheit der Schiffe die das gefährliche Kap umfuhren. Auch von der Aussichtskanzel des ehemaligen Marinepeilturms genießen Sie einen imposanten Ausblick.

Rasender Roland

Rasender Roland auf Rügen
Rasender Roland auf Rügen

Blumen pflücken kann man zwar nicht während der Fahrt mit dem “Rasenden Roland”, dafür aber Rügens Landschaft bei Höchstgeschwindigkeiten von 30km/h mit nostalgischer Kleinbahnromantik genießen. Die historische Schmalspurbahn “Rasender Roland” dampft nun seit über 100 Jahren über die Insel. Der “Rasende Roland” verbindet in einer 90 minütigen Fahrt den kleinen Hafen Lauterbach mit den Ostseebädern Binz, Baabe, Sellin und Göhren. Insgesamt gibt es 11 Haltepunkte, unter anderem auch das malerische Jagdschloß Granitz mit dem ihm umgebenen wunderschönen Waldgebiet .

Autofreie Insel Hiddensee

Hiddensee / Rügen
Hiddensee / Rügen

Die 18 km lange Insel liegt wie ein Wellenbrecher vor der Westküste Rügens. Die Fähre nach Hiddensee ist von der Ferienresidenz Rugana aus in nur wenigen Minuten zu erreichen. Die Insel erkunden Sie am Besten per Fahrrad oder mit einer Kutschfahrt. Vom Leuchtturm auf dem Dornbusch hat man den besten Ausblick auf schroffe Steilufer, lange Strände, den Küstenwald, Heidedünen und Dörfer.

Rohrgedeckte weiße Häuser und der Seglerhafen prägen den Hauptort Witte. Hier befinden sich auch die berühmte “Blaue Scheune” und das Inselmuseum. Das ganz im Süden gelegene Neuendorf ist ein fast wegloser Fischerort und steht komplett unter Denkmalschutz. Die malerische Insel Hiddensee ist immer einen Ausflug wert.

Bilder von Rügen

Ferienunterkünfte Rügen

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.