Klimatechnik und Kältetechnik in Ulm

kaeltetechnik

Was zählt unter Kältetechnik?

In den Bereich der K√§ltetechnik fallen alle Anlagen, bei denen es sich um die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit handelt. In K√ľhlh√§usern spricht man dabei von der K√§ltetechnik. Handelt es sich um ein Geb√§ude, in dem sich vorwiegend Menschen aufhalten, so spricht man dabei von der Klimatechnik. In beiden Bereichen ist Pr√§zession der richtigen Temperatur eine Grundlage zum Gelingen des jeweiligen Projektes.

Typische Branchen f√ľr den K√§ltetechniker

  • Betriebe f√ľr die Planung, Errichtung und Wartung von K√§lte-, Klima- und W√§rmepumpenanlagen
  • Alle Unternehmen der Geb√§udetechnik

Einsatzgebiete bei der Industriek√ľhlung

  • Industrieanlagen
  • K√ľhlh√§user
  • Pharmazeutische Einrichtungen
  • Labore
  • Lagerr√§ume

KELVIN ist ein in Ulm stationiertes Unternehmen mit Hauptsitz in G√ľnzburg, das sich bereits seit 25 Jahren vorwiegend in der Klimatechnik und K√§ltetechnik¬† in Ulm und Augsburg einen Namen gemacht hat. Das Ziel des Unternehmens ist es, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, um eine Basis des Vertrauens und der Zufriedenheit zu entwickeln.

Neben den bereits oben genannten Bereichen ist das Unternehmen auch in den Gebieten der

  • Automatisierungstechnik
  • Umweltsimulation und
  • W√§rmepumpen t√§tig.

Beratung, Planung und Montage sind relevante Dienstleistungen, die bei KELVIN selbstverständlich sind.

KELVIN Klimatechnik und Kältetechnik in Ulm und Augsburg
KELVIN Klimatechnik und Kältetechnik in Ulm und Augsburg

Ausbildung zum Mechatroniker

In der Industrie wird der Kältetechniker als Mechatroniker bezeichnet. Die damit einhergehende Ausbildung wird unter dem gleichen Namen angeworben. Das Mechatroniker Studium wird an Universitäten, Hochschulen oder Berufsakademien angeboten und dauert 3.5 Jahre.

In der Kältetechnologie stellt sich der Beruf des Mechatroniker aus den folgenden Bereichen zusammen:

  • Mechanik
  • Elektronik/Elektrotechnik
  • Informatik/Informationstechnik.

Mechatroniker f√ľr K√§lteindustrie ‚Äď ein Beruf mit einmaligen Chancen

Mit immer neueren Technologien von Kältemaschinen werden Elektronik und Mechanik immer öfter in einem Gerät oder einer Maschine vereint. Das kann in einfachen Haushaltsgeräten aber auch in medizinischen Geräten bis hin zur Steuerungstechnik in Industrieanlagen sein. Die Kältetechnik ist im Feld des Mechatroniker nur eines der vielen Anwendungsgebiete. Was jedoch alle Mechatroniker vereint, sie bauen komplexe Geräte und Systeme, deren Technik sowohl aus mechanischen als auch aus elektronischen und informationstechnischen Komponenten besteht. Daran schließt sich die Montage, die Wartung und Reparatur dieser Geräte und Systeme.

F√ľr wen eignet sich die Ausbildung zum K√§ltetechniker

Der Beruf des Mechatronikers f√ľr K√§ltetechnik eignet sich besonders f√ľr Menschen, die ein nat√ľrliches Interesse f√ľr technische und handwerkliche Berufe mit sich bringen.

Zeitweise arbeitet der Mechatroniker ausschlie√ülich in der Werkstatt oder in Werkhallen, wo er Konzepte und L√∂sungen f√ľr Kunden entwickelt und herstellt. Nach Herstellung der K√§lteanlage muss sie zum Kunden gebracht und montiert werden. Zur Montage geh√∂ren Dinge wie Rohre verlegen und d√§mmendes Material anzubringen. Damit der Kunde mit dem Ger√§t oder der Anlage auch wirklich umgehen kann, m√ľssen alle Steuerungs- und Regelungseinrichtungen programmiert werden. Danach erfolgt eine letzte √úberpr√ľfung, um die Funktionsf√§higkeit und Sicherheit der Anlage zu garantieren. Je nach Bedarf kann eine Einschulung des Kunden zu seiner neuen Anlage das Projekt abschlie√üen.

√úber das abgeschlossene Projekt hinaus, liegt es an dem Mechatroniker der K√§lteindustrie das Ger√§t oder Anlage zu warten und zu reparieren, sollte einmal etwas schiefgehen. Mit anderen Worten, mit der Ausbildung zum Mechatroniker f√ľr K√§ltetechnik wird der junge Mensch zu einem Multitalent ausgebildet, das sich auf vielen verschiedenen Gebieten der Klimatechnik zurechtfindet.

Dinge, die der Bewerber als Mechatroniker f√ľr K√§lteindustrie mitbringen sollte

Neben den bereits oben genannten Eigenschaften sollte der Bewerber f√ľr K√§lteindustrie Spa√ü an F√§chern wie Physik und Mathematik haben. Diese beiden Gegenst√§nde bringen den Beruf des Mechatroniker in eine verst√§ndliche Perspektive.

Da der Kältetechniker nicht allein arbeitet, sondern stets von einem Team von Kollegen und Kunden umgeben ist, sollte die Zusammenarbeit mit Menschen vom ersten Tag an Freude bereiten. Und zuletzt, sich die Finger schmutzig zu machen, sollte als ein Gegeben angenommen werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.