Namibia – Abenteuer Afrika

Namibia erleben

Mit ĂŒber 300 Sonnentagen im Jahr ein vielversprechendes Reiseziel – Namibia. Doch nicht nur die vielen Sonnenstunden locken jedes Jahr tausende Touristen in das einzige VierlĂ€ndereck der Erde, sondern vor allem die unendliche Weite der Landschaft, eine einzigartige Tierwelt und die ursprĂŒngliche Kultur des Landes.

Beschreibung von Namibia

Namibia ist mit ungefĂ€hr zwei Millionen Einwohnern auf einer FlĂ€che, die mehr als das doppelte Deutschlands betrĂ€gt, eines der dĂŒnnbesiedelsten LĂ€nder Afrikas. So ist das öffentliche Verkehrsnetz nur dĂŒrftig. Bei einer Namibia Reise empfiehlt es sich ein Auto zu mieten. Das Straßennetz ist, auch wenn qualitativ nicht immer auf dem neuesten Stand, sehr flĂ€chendeckend. Namibia Rundreisen werden von vielen Reiseanbietern angeboten, doch diejenigen, die ihre Reise lieber selbst organisieren, sollten sich drei Dinge auf keinen Fall entgehen lassen: Einen Ausflug zu den Fish-River Canyons, die WĂŒstenfahrt in den Sossusvlei DĂŒnen und eine Safari durch den Etosha Nationalpark, der die grĂ¶ĂŸte Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen beheimatet.

Beste Reisezeit fĂŒr Namibia

Als beste Reisezeit fĂŒr Namibia Reisen bieten sich die Monate Juni bis September und Mitte Dezember bis Mitte Januar an, da das trocken-heiße Klima oder die Regenzeit einem sonst das Reisen etwas verleiden könnten.
Ein großer Pluspunkt fĂŒr deutsche Reisende: In vielen Teilen Namibias wird aufgrund der Kolonialzeit noch deutsch gesprochen und nicht nur das
 wer auch im Ausland nicht auf den Genuß eines deutschen Bieres, SchwarzwĂ€lderkirschtorte oder Windbeutel verzichten möchte hat hier große Chancen fĂŒndig zu werden.

Siehe auch: Kenia – Bilder einer Urlaubsreise

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars ( Ø 4,80 von 5)